Straßenbahn-Unfall in Wien: Weiche übersehen

22. April 2015, 08:58
73 Postings

Ursache für Kollision geklärt

Wien – Die Ursache des "Bim"-Unfalls am Dienstagnachmittag in Wien-Alsergrund ist geklärt: Der Straßenbahnfahrer eines Zuges in Richtung Neuwaldegg hatte eine nicht in Fahrtrichtung gestellte Weiche übersehen und stieß deshalb seitlich gegen die stadteinwärts kommende Garnitur. Das berichteten die Wiener Linien am Mittwoch.

Zwölf Personen verletzt

Bei dem Zusammenprall der Straßenbahnen der Linie 43 wurden zwölf Personen leicht verletzt. Der Unfall an der Kreuzung Lazarettgasse-Zimmermannplatz ereignete sich gegen 16.45 Uhr. Die Weiche wurde noch am Abend von Experten der Wiener Linien untersucht und für technisch einwandfrei befunden. (APA,22.4.2015)

Share if you care.