Youtube: Aus für alte iPhone-App und AppleTVs

21. April 2015, 14:13
98 Postings

Google dreht alte Schnittstellen ab - Auch GoogleTV und manche SmartTVs betroffen

Google räumt wieder einmal auf - und könnte damit so manche Nutzer verärgern. In einem Blog-Eintrag verkündet man das Ende für das Youtube Data API v2. Alle Drittentwickler sollen auf auf das neuere Data API v3 wechseln, die alten Schnittstellen sollen in den kommenden Wochen Schritt für Schritt deaktiviert werden.

Apple

Was nach einem Implementationsdetails klingt, hat durchaus konkrete Auswirkungen auf die Nutzer älterer Geräte. So wird das neuere Data API etwa erst ab iOS 7 unterstützt, Benutzer älterer iPhones oder iPads verlieren somit den Youtube-Zugang über die mitgelieferte App. Zumindest können diese aber noch die mobile Youtube-Webseite im Browser aufrufen. Nutzer der ersten beiden AppleTV-Generationen werden hingegen künftig gar nicht mehr mit Youtube kommunizieren können.

SmartTV

Weitere von der Änderung betroffene Systeme sind GoogleTV in der Version 2 sowie ältere Blu-Ray-Player von Sony. Auch so manch älterer SmartTV dürfte schon bald ausgesperrt werden. Angesichts der Behaltezyklen von Fernsehern könnte sich gerade dieser Bereich als problematisch herausstellen.

Ankündigung

Überraschend kommt die aktuelle Ankündigung allerdings nicht, erstmals hat Google bereits im März 2014 auf das bevorstehende Ende des Youtube Data API v2 hingewiesen. Das Unternehmen argumentiert damit, dass man durch das Aufräumen neue Funktionen ermöglichen will. Mit einem Migration Guide hilft man Entwicklern bei der Anpassung ihrer eigenen Anwendungen. (apo, 21.4.2015)

  • Ab sofort bekommen die Nutzer von veralteten Apps, die das Data API v2 einsetzen, eine Warnung präsentiert.
    grafik: google

    Ab sofort bekommen die Nutzer von veralteten Apps, die das Data API v2 einsetzen, eine Warnung präsentiert.

Share if you care.