ÖVAG sagt Bilanzpressekonferenz ab

21. April 2015, 14:11
posten

Vorstand will Spaltungen und Neuaufstellung erst nach behördlichen Genehmigungen erläutern

Wien - Die teilstaatliche Volksbanken AG (ÖVAG), die ihre Bilanzvorlage für 2014 bereits vom 2. April auf den 24. April verschoben hat, hat nun auch ihre für diesen Freitag anberaumte Bilanzpressekonferenz abgesagt. Die Bank belässt es für den Tag bei einer Pressemitteilung. Auf der Homepage wird der Jahresbericht am Freitag online gestellt.

Auf Anfrage wurde die Pressekonferenz-Absage mit den noch ausstehenden aufsichts- und wettbewerbsbehördlichen Genehmigungen für die Spaltung bzw. Neuaufstellung begründet. Auch intern in der ÖVAG stehen die Hauptversammlungsbeschlüsse erst bevor. Erst dann will der Vorstand nähere Erläuterungen abgeben.

Es ist der letzte - neuerlich tiefrote - Jahresbericht der ÖVAG vor der Zerschlagung. Die ÖVAG wird zur Jahresmitte zu einer Bad Bank. Die bisherigen Funktionen als Spitzeninstitut werden auf die Volksbank Wien-Baden übertragen. (APA, 21.4.2015)

Share if you care.