Akku leer: Steckdosen an Flughäfen gezählt

21. April 2015, 12:52
49 Postings

Schwechat bietet Passagieren 1.200 Steckdosen und 200 USB-Anschlüsse

Ein Video am Laptop oder ein Spielchen am Smartphone können die Wartezeit am Flughafen verkürzen, zehren jedoch an der Akkulaufzeit. Auf ein aufgeladenes Handy müssen jedoch nicht nur Passagiere achten, die mit digitalen Flugtickets reisen. Seit 2014 gelten für Flüge in die USA an bestimmten Flughäfen verschärfte Bedingungen, denen zufolge nur aufgeladene elektronische Geräte an Bord erlaubt sind. Das Flugportal Checkfelix hat sich nun angesehen, wieviele Steckdosen Flughäfen den Reisenden bieten.

Viele Steckdosen in Schwechat

In Schwechat gibt es demnach rund 1.200 zugängliche Steckdosen und 200 USB-Anschlüsse zum Aufladen der Geräte. Sie befinden sich in den Wartebereichen und an den Gates. Im internationalen Vergleich ist der Wiener Flughafen gut aufgestellt. In London Heathrow gibt es an den Terminals für internationale Abflüge 3.050 Steckdosen, in München stehen an allen Gates insgesamt 1.464 Steckdosen und 1.196 USB-Anschlüsse zur Verfügung.

Eher schlecht sieht es in Hamburg aus. Dort stehen Fluggästen im Sicherheitsbereich nur 77 Steckdosen und 48 USB-Anschlüsse zur Verfügung. Obwohl der Flughafen in Warschau jährlich weniger Passagiere als der Hamburger Airport zählt, befinden sich dort 3.000 Steckdosen in allen Bereichen. Auch in Madrid muss man sich wohl länger auf die Suche machen: an den Terminals sind nur 80 Aufladestationen mit USB-Anschlüssen zugänglich. Bei den Zahlen handelt es sich um offiziellen Angaben der Flughäfen. (red, 21.4.2015)

  • In Schwechat können Reisende an eigenen Laptop-Tischen Platz nehmen.
    foto: checkfelix

    In Schwechat können Reisende an eigenen Laptop-Tischen Platz nehmen.

  • Artikelbild
    grafik: checkfelix
Share if you care.