Kartnig bleibt im offenen Vollzug

21. April 2015, 12:26
8 Postings

Ex-Sturm-Boss muss weiterhin Nächte in der Zelle verbringen

Graz - Hannes Kartnig ist mit seinem Gesuch auf eine vorzeitige Entlassung auf Bewährung nach zwei Dritteln verbüßter Haft abgeblitzt. Der ehemalige SK-Sturm-Boss muss damit weiterhin die Nächte in der Zelle in der Justizanstalt Graz-Jakomini verbringen. Tagsüber darf er seit März im Rahmen des offenen Vollzugs seiner Arbeit bei einer Werbefirma nachgehen.

Das Landesgericht für Strafsachen Graz bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Kurier" (Dienstagausgabe), wonach das Ansuchen abgelehnt wurde. Kommentieren wollten die Behörden diese Entscheidung jedoch nicht. Sie rechnen damit, dass Kartnigs Anwalt Roland Kier die Ablehnung beim Oberlandesgericht Graz anfechten wird. (APA, 21.4.2015)

Share if you care.