Kartellamt genehmigte Zusammenschluss von Immowelt und Immonet

21. April 2015, 11:27
posten

Marktführer bleibt Online-Plattform Immobilienscout

Das deutsche Bundeskartellamt hat den Zusammenschluss der beiden Immobilienportale Immowelt und Immonet genehmigt. Eine "erhebliche Behinderung" sei nicht zu befürchten, erklärte Kartellamtspräsident Andreas Mundt heute, Dienstag. Marktführer bleibe auch nach dem Zusammenschluss der zweit- und der drittgrößten Immobilienplattform in Deutschland das Portal Immobilienscout.

Mehr Wettbewerb

Möglich sei sogar, dass sich der Wettbewerb zum Marktführer durch den Zusammenschluss intensiviere, erklärte Mundt.

Immowelt und Immonet sollen zur Immowelt Holding AG fusionieren. Axel Springer, zu dessen Tochter Digital Classifieds die Immonet-Gruppe gehört, zahlt eigenen Angaben zufolge etwa 131 Mio. Euro für Immowelt. Chef der neuen Immowelt Holding AG wird Carsten Schlabritz. Immonet kündigte am Dienstag an, Geschäftsführer Christian Maar verlasse das Unternehmen zum 30. April. (APA, 21.4. 2015)

Share if you care.