1993: Hillary Clinton spielt auf Game Boy

21. April 2015, 10:42
83 Postings

Foto zeigt die nicht unkritische US-Präsidentschaftskandidatin beim Spielen

Die ehemalige US-Außenministerin und neue Präsidentschaftskandidatin für 2016 Hillary Clinton steht Videospielen nicht unkritisch gegenüber. 2005 schlug die Politikerin einen Gesetzesentwurf vor, der den Verkauf von Gewaltspielen an Minderjährige unter Strafe gestellt hätte. Erfolglos.

Dass Clinton deshalb eine komplette Videospielgegnerin ist, dafür gibt es entgegen damaliger Behauptungen seitens ihrer Kritiker keine Belege. Im Gegenteil: Es gab sogar eine Zeit, in der die Politikerin selbst gern zockte, wie ein Fundstück aus dem Jahr 1993 zeigt.

Das Foto hält Clinton auf einem Flug Austin, Texas nach Washington, DC auf einem Game Boy spielend fest. Welches Game im Cartridge-Einschub steckt, ist leider nicht zu erkennen. Aufgenommen wurde das Bild von Ralph Alswang und auf der offiziellen Instagram-Seite der William J. Clinton Presidential Library veröffentlicht. (zw, 21.4.2015)

Share if you care.