Animiertes Google-Doodle für Nessie

21. April 2015, 09:12
2 Postings

Vor 81 Jahren wurde ein Foto veröffentlicht, das das berüühmte Seeungeheuer zeigen sollte

Der Mythos um das Ungeheuer von Loch Ness beflügelt bis heute die Phantasie der Menschen. So gibt es immer wieder angebliche Sichtungen - vor einem Jahr geisterte etwa eine Aufnahme in Apple Maps durch das Web. In Google Earth soll Nessie schon 2009 entdeckt worden sein. Kein Foto hat es jedoch zu solcher Berühmtheit geschafft wie eine Aufnahme aus den frühen 1930ern.

Fälschung

Der Arzt Robert Wilson soll Nessie am 19. April 1934 in dem schottischen See erspäht und abgelichtet haben. Danach wurde das Foto erstmals in der "Daily Mail" abgedruckt. Doch schon kurze Zeit später regten sich Zweifel an der Geschichte. So behauptete ein Angestellter der "Daily Mail" die Aufnahme für die Zeitung gefälscht zu haben. Ein animiertes Google Doodle erinnert nun an den Hoax. (red, 21.4.2015)

  • Dieses Foto sorgte 1933 für Aufregung.
    foto: ap/archiv

    Dieses Foto sorgte 1933 für Aufregung.

  • Ein animiertes Google Doodle erinnert an den Beginn der Suche nach Nessie.
    foto: google

    Ein animiertes Google Doodle erinnert an den Beginn der Suche nach Nessie.

Share if you care.