General Electric erwägt Verkauf der Finanzsparte

21. April 2015, 09:06
4 Postings

Gespräche mit Wells Fargo, Paket ist 74 Milliarden Dollar schwer

New York/Fairfield - Der Siemens-Konkurrent General Electric (GE) verhandelt nach Reuters-Informationen mit der US-Bank Wells Fargo über den Verkauf seines gesamten gewerblichen Kredit- und Leasing-Portfolios in den USA (CLL). Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte am Montag, es sei allerdings möglich, dass GE Gespräche mit weiteren Interessenten aufnehme.

Das Portfolio umfasst Geschäfte über insgesamt 74 Milliarden Dollar (68,43 Mrd. Euro). GE denke auch über einen stückweisen Verkauf und eine Zerschlagung nach, sagte der Insider. GE und Wells Fargo wollten sich nicht dazu äußern.

General Electric hatte erst vor kurzem bekannt gegeben, einen Großteil seiner Gewerbeimmobilien für 26,5 Milliarden Dollar zu veräußern. Käufer sind unter anderem der Finanzinvestor Blackstone und Wells Fargo. Der Mischkonzern will sich wieder auf seine Wurzeln in der Industrie konzentrieren. (APA/Reuters, 21.4.2015)

Share if you care.