Digitalisierung: Norwegen dreht UKW-Radios ab

20. April 2015, 12:51
13 Postings

2017 geht der Hörfunk nur noch digital "on air" - keine konkreten Umstellungspläne in Österreich

In Norwegen geht bald die Ära des klassischen Radios zu Ende. In zwei Jahren gehen die letzten Stationen, die noch per Ultrakurzwellen (UKW) senden "off air". Danach wird terrestrisch nur noch über Digital Audia Broadcasting (DAB) gesendet.

Der Technologiewechsel, Vergleichbar vom Umstieg von analogem Fernsehen auf den Digital-Standard DVB-T, wurde vom norwegischen Parlament bereits 2011 beschlossen.

Platz für mehr Sender

UKW-Radio nutzt üblicherweise Frequenzen zwischen 87,5 und 108 MHz, wobei nicht in jedem Land über das volle Spektrum gesendet wird. DAB bedient 30 MHz bis drei Ghz. Während per UKW in Norwegen nur fünf Sender landesweit senden konnten, sind es via DAB bereits 22, so die Regierung. Dazu können noch bis zu 20 weitere kommen.

Die Einleitung des Abschieds vom analogen Betrieb war an mehrere Kriterien gebungen. Diese wurden zum Stichtag, 1. Januar 2015, erfüllt. Zu diesem Zeitpunkt waren sowohl technisch ausreichende und leistbare Geräte für den DAB-Empfang in Autos verfügbar und mindestens die Hälfte aller Radiokonsumenten hörte wenigstens einmal täglich einen DAB-Sender.

Entwicklung nicht einheitlich

Die Adoption des digitalen Standards verläuft in Europa nicht einheitlich. In Österreich will der Verein Digitalradio Österreich eine Probelizenz für das Senden via DAB+ beantragen, jenem Standard den ich auch Telekombehörde RTR empfiehlt. Der ORF – der knapp ein Jahrzehnt lang einige Stationen testweise auch digital gesendet hat - und andere große Sender sprechen sich bisher gegen DAB+ auf, manche Sender allerdings dafür.

Aus einem für diesen April vorgesehen Test in Wien sind der ORF und Krone Hit noch vor Beginn ausgestiegen, der Probelauf soll nun mit zwölf Sendern verzögert beginnen. Krone Hit, Life Radio und Antenne Steiermark forcieren nunmehr über die Plattform "Radioplayer Österreich" rein internetbasiertes Radio. Eine allgemeine Einführung von DAB+ ist in Österreich derzeit nicht in Sicht. (gpi, 20.04.2015)

  • 2017 endet die Ära des UKW-Funks in Norwegen. In Österreich gibt es noch keine Einigung auf einen Umstieg auf einen digitalen Sendestandard.

    2017 endet die Ära des UKW-Funks in Norwegen. In Österreich gibt es noch keine Einigung auf einen Umstieg auf einen digitalen Sendestandard.

Share if you care.