Steiermark: Einbruchsspuren mit Kernöl verwischt

20. April 2015, 11:51
41 Postings

Täter nahmen aus Hotel Bargeld und Zigaretten mit

Riegersburg - Zu einer ungewöhnlichen Methode der Spurenvernichtung haben Einbrecher in der Nacht auf Sonntag in einem Hotel im oststeirischen Riegersburg (Bezirk Südoststeiermark) gegriffen: Bevor sie sich mit dem aus der Verankerung gerissenen Tresor und Zigaretten davonmachten, verwischten sie ihre Spuren mit Kernöl, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Montag berichtete.

Die Täter brachen ein Fenster auf, um in das Hotel einzudringen. Sie rissen im Büro einen Metalltresor aus der Wandverankerung und brachen ihn später unweit des Hauses auf. Weiters wurde das Bargeld aus der Handkassa gestohlen. Dann gingen sie mit dem Kernöl zur Spurenvernichtung über: Mit fünf Litern des "grünen Goldes", das laut Polizei im Hotel zum Verkauf angeboten wird, verwischten sie sämtliche Spuren auf Böden, Tür- und Fenstergriffen. Entdeckt wurde der Einbruch von den Angestellten am Morgen. Der Schaden wurde mit mehreren tausend Euro beziffert. (APA, 20.4.2015)

Share if you care.