HBO verwarnt Nutzer, die "Game of Thrones"-Episoden teilen

20. April 2015, 11:21
73 Postings

Der US-Sender übermittelt "Takedown Requests" an Internetnutzer – vier Folgen waren vorab aufgetaucht

Auch die fünfte Staffel von "Game of Thrones" bricht alle Rekorde: Sowohl bei Fernsehsender HBO als auch im Bereich der Piraterie. Schon vor dem offiziellen Start waren vier Episoden der Serie vorab im Netz aufgetaucht, sie wurden millionenfach geteilt. HBO hat nun Nutzer eindringlich vor der Weiterverbreitung der Serie gewarnt. Über die Firma IP-Echelon, die für Rechteinhaber gegen "illegale Downloads" vorgeht, verschickte HBO eine Reihe an Mitteilungen an betroffene Nutzer.

Via Internetprovider

Allerdings kennt HBO die Identität der Nutzer nicht, lediglich deren IP-Adresse wurde übermittelt. HBO wendet sich deshalb an die Internetprovider, welche die Botschaften weiterverbreiten sollen. Rechtlich hat das Vorgehen also keine Auswirkungen, Nutzer könnten höchstens zu einem Umdenken bewegt werden. Das Verschicken solcher Nachrichten ist laut Torrentfreak auch für HBO gängige Praxis. Allerdings hat der Fernsehsender immer betont, die Vielzahl an Piraterie für seine Sendungen als Kompliment zu sehen. (fsc, 20.4.2015)

  • HBO kämpft mit "illegalen Downloads"
    foto: ap/sloan

    HBO kämpft mit "illegalen Downloads"

Share if you care.