Haider-Maurer folgt Thiem in die Top 50

20. April 2015, 10:55
94 Postings

Nach Erreichen des Achtelfinales in Monte Carlo erstmals seit 1996 wieder zwei Österreicher unter den besten 50 der Welt

Andreas Haider-Maurer hat nach seinen starken Leistungen in diesem Jahr sowie dem Erreichen des Achtelfinales beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo erstmals in seiner Karriere die Top 50 der ATP-Weltrangliste geknackt. Der 28-jährige Niederösterreicher ist erst der insgesamt neunte Österreicher, dem dieses Kunststück gelungen ist.

Mit Dominic Thiem rangiert ein weiterer ÖTV-Spieler aktuell in diesem Kreis. Zwei Österreicher in den Top 50 der Herren hat es bereits seit dem 9. September 1996 nicht mehr gegeben. Damals lagen Thomas Muster und Gilbert Schaller auf den Rängen 3 bzw. 46. Aktuell ist Haider-Maurer 47. nur 84 Punkte hinter Thiem (43.)

Bei den Damen blieben die von Serena Williams angeführten Top Ten unverändert. Patricia Mayr-Achleitner fiel um 21 Plätze auf Rang 172 zurück. Nach ihrem Auftakt-Out in Bogota verlor die Tirolerin in Stuttgart in der ersten Quali-Runde. Neue bestplatzierte Österreicherin ist Tamira Paszek als 167., obwohl sie seit Mitte Oktober kein Match gespielt hat. Diese Woche sollte die Vorarlbergerin bei einem Italien-Challenger antreten. (APA, 20.4.2015)

Die Top-Platzierungen der bisher 16 in die Einzel-Top-100 der ATP-Weltrangliste gekommenen Österreicher sowie Österreichs bisher beste Damen im WTA-Ranking:

1. Thomas Muster 1. (12.2.1996/insges. 6 Wochen)
2. Jürgen Melzer 8. (18.4.2011) *
3. Gilbert Schaller 17. (16.10.1995)
4. Horst Skoff 18. (1.1.1990)
5. Stefan Koubek 20. (13.3.2000)
6. Dominic Thiem 36. (8.9.2014) *
7. Alexander Antonitsch 40. (9.7.1990)
. Peter Feigl 40. (21.5.1979)
9. Andreas Haider-Maurer 47. (20.4.2015) *
10. Werner Eschauer 52. (27.8.2007)
11. Hans Kary 54. (31.5.1976)
12. Daniel Köllerer 55. (19.10.2009)
13. Markus Hipfl 63. (18.2.2002)
14. Oliver Marach 82. (7.8.2006) **
15. Julian Knowle 86. (15.7.2002) **
16. Alexander Peya 92. (30.4.2007) **

(in Klammern jeweils das erstmalige Erreichen dieser Position)

Die bisher besten Österreicherinnen im WTA-Ranking:

1. Barbara Schett 7. (13.9.1999)
2. Barbara Paulus 10. (18.11.1996)
3. Judith Wiesner 12. (13.1.1997)
4. Sybille Bammer 19. (17.12.2007)
5. Tamira Paszek 26. (11.2.2013) *
6. Sylvia Plischke 27. (21.6.1999)

* Noch aktiv
** Spielt nur noch Doppel

  • Vorgestoßen: Haider-Maurer.
    foto: apa/epa/nogier

    Vorgestoßen: Haider-Maurer.

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.