Zweiter Saisonsieg von Rossi in Argentinien

19. April 2015, 22:00
82 Postings

Weltmeister Marquez in vorletzter Runde nach Kollision mit Rossi gestürzt - Rennleitung untersuchte Zwischenfall nach dem Rennen

Termas de Rio Hondo - Italiens Motorrad-Superstar Valentino Rossi hat am Sonntag in Termas de Rio Hondo den Grand Prix von Argentinien gewonnen und mit dem zweiten Saisonsieg nach Katar seine WM-Führung in der Königsklasse MotoGP auf sechs Punkte ausgebaut. Der lange Zeit führende Weltmeister Marc Marquez aus Spanien kam im Kampf um den Sieg mit Rossi zu Sturz und musste damit einen Rückschlag hinnehmen.

Die Rennleitung untersuchte diese Kollision in der vorletzten Runde sofort nach dem dritten Saisonlauf. Da aber Honda-Werksfahrer Marquez im Zuge des harten, aber fairen Zweikampfes auf das Hinterrad der Yamaha des 36-jährigen Italieners aufgefahren und dadurch zu Sturz gekommen war, wurde diese Aktion als "normaler Rennunfall" eingestuft und der 110. GP-Sieg - 84 davon in der Königsklasse - von Rossi binnen weniger Minuten auch offiziell bestätigt.

"Es tut mir sehr leid für Marc. Ich hoffe, es geht ihm gut", lautete der erste Kommentar von "Dottore" Rossi zur entscheidenden Szene. "Aber auch ich bin in diesem Zweikampf zweimal von ihm berührt worden." Der Schlüssel zum Sieg für den Routinier, der nur von Startplatz acht ins Rennen gegangen war, war die Reifenwahl. Der neunfache Weltmeister setzte auf die "super-harten" Hinterreifen, während Marquez den harten aufziehen ließ, und startete damit ab der Rennhälfte seine grandiose Aufholjagd im 4,806 km langen Autodromo Termas de Rio Hondo.

Italienischer Dreifachsieg knapp verhindert

Hinter Rossi landete sein auch in der WM weiter auf Platz zwei liegender Landsmann Andrea Dovizioso (Ducati) auf Platz zwei, Rang drei schnappte sich der Brite Carl Crutchlow in einem Fotofinish. Der Honda-Pilot fing Andrea Iannone noch um den Wimpernschlag von 54 Tausendstel ab und verhinderte damit einen italienischen Dreifachsieg. Marquez, der zuletzt in Austin dominiert hatte, fehlen als WM-Fünftem nach dem Nuller schon 30 Zähler auf Rossi.

In der Moto3-Klasse fuhr der 21-jährige Brite Danny Kent (Honda) wie schon in Austin souverän zum Sieg und baute damit seine WM-Führung auf 17 Punkte aus. Bester KTM-Fahrer war der Portugiese Miguel Oliveira als Vierter. In der Moto2 feierte der 24-jährige Franzose Johann Zarco (Kalex) seinen ersten Sieg, nach dem er nun auch WM-Spitzenreiter ist. (APA, 19.4.2015)

MotoGP (25 Runden a 4,806 km/120,15 km): 1. Valentino Rossi (ITA) Yamaha, 41:35,644 Min. (Schnitt: 173,3 km/h) - 2. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati +5,685 Sek. - 3. Cal Crutchlow (GBR) Honda 8,298 - 4. Andrea Iannone (ITA) Ducati 8,352 - 5. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 10,192 - 6. Bradley Smith (GBR) Yamaha 19,876. Ausgeschieden u.a.: Marc Marquez (ESP) Honda (24. Runde/Sturz)

WM-Stand nach 3 von 18 Rennen: 1. Rossi 66 Punkte - 2. Dovizioso 60 - 3. Iannone 40 - 4. Lorenzo 37 - 5. Marquez 36 - 6. Crutchlow 34

Nächste Rennen am 3. Mai in Jerez de la Frontera (ESP).

  • Valentino Rossi schnappt sich auch in Argentinien den Sieg.
    foto: ap

    Valentino Rossi schnappt sich auch in Argentinien den Sieg.

Share if you care.