Tschechischer Ex-Premier Topolanek verlässt seine Partei

19. April 2015, 17:13
4 Postings

ODS-Parteigebühren absichtlich nicht bezahlt

Prag - Der ehemalige tschechische Premier Mirek Topolanek hat seine Mitgliedschaft bei der konservativen Demokratischen Bürgerpartei (ODS) beendet. Topolanek und der heutige ODS-Chef Petr Fiala bestätigten dies am Sonntag im Tschechischen Fernsehen.

Topolanek habe die ODS-Mitgliedschaft beendet, indem er die Parteigebühren nicht bezahlt habe, hieß es. "Meine Parteimitgliedschaft ist eher gestorben", so Topolanek. Er habe "keine Geste" setzen wollen und sich auch nicht ideologisch von der ODS getrennt. Außerdem halte er sich oft im Ausland auf, sagte Topolanek weiter, der im privaten Sektor mit Energiegeschäften tätig ist.

Topolanek war von 2006 bis Frühjahr 2009 tschechischer Premier. Nach einer verlorenen Misstrauensabstimmung im Abgeordnetenhaus musste er zurücktreten. Das Amt des ODS-Chefs verlor er ein Jahr später, nachdem er sich bei einem informellen Gespräch mit Redakteuren einer Homosexuellen-Zeitschrift auf kontroverse Weise über Homosexuelle, Juden und Kirchen geäußert hatte. (APA, 19.4.2015)

Share if you care.