IS-Video zeigt mutmaßliche Tötung von 30 Christen

19. April 2015, 16:07
21 Postings

Weiteres Video aufgetaucht

Kairo - Die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat nach eigenen Angaben 30 äthiopische Christen getötet. Die Gruppe veröffentlichte am Sonntag ein Video, das die Hinrichtung in Libyen zeigen soll. Die Christen wurden als Kreuzritter bezeichnet, die ausgezogen seien, um Muslime umzubringen. Dann ist zu sehen wie etwa 15 Männer an einem Strand enthauptet wurden. Etwa 15 weitere Männer wurden an einem anderen Ort durch Kopfschuss getötet. "Muslimisches Blutvergießen im Namen Eurer Religion ist nicht billig", sagt ein Extremist in die Kamera.

Die Echtheit des Videos ließ sich zunächst nicht verifizieren. Der IS ist allerdings für seine Tötungen berüchtigt. So ließ er westliche Entwicklungshelfer und Journalisten enthaupten. Die Islamisten haben weite Teile des Irak und Syriens unter ihre Kontrolle gebracht und dort ein Kalifat ausgerufen. (APA, 19.4.2015)

Share if you care.