Schrott startet mit Topzeit in die Saison

19. April 2015, 12:41
posten

12,87 Sekunden über 100 m Hürden bei US-Meeting, Wind allerdings zu stark

Clermont/Eugene - Beate Schrott ist mit einer Topzeit in die Saison gestartet. Die Athletin der Union St. Pölten wurde beim "Pure Athletics Elite Meeting" in Clermont (Florida/USA) über 100 m Hürden in 12,87 Sekunden Zweite des B-Finales. Der Wind war mit 2,6 m/s allerdings zu stark, die Zeit von Österreichs Hürdensprint-Rekordlerin wird daher nicht als WM-Limit (13,00) gewertet.

Im Vorlauf kam Schrott bei erlaubtem +1,5 m/s Wind auf 13,24 Sekunden. Der Tagessieg ging an ihre Trainingskollegin Tiffany Porter in 12,56 (+1,8 m/s).

Bei den Oregon Relays in Eugene (USA) verbesserte Nikolaus Franzmair (ULC Linz) als Dritter seine Bestzeit über 1.500 m auf 3:42,48 Minuten. Dies bedeutet das Limit für die U23-EM in Tallinn. (APA/red - 19.4 2015)

Share if you care.