Nordzypern wählt neuen Präsidenten: Amtsinhaber in Umfragen vorne

19. April 2015, 08:43
15 Postings

Mögliche Stichwahl in einer Woche - 177.000 Menschen aufgerufen Stimme abzugeben

Nikosia - Die international isolierte Türkische Republik Nordzypern wählt am Sonntag einen neuen Präsidenten. Knapp 177.000 Bewohner des Nordens der geteilten Mittelmeerinsel sind dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Umfragen sehen Amtsinhaber Dervis Eroglu vor seinen Mitbewerbern. Die 1983 proklamierte Türkische Republik Nordzypern wird nur von der Türkei anerkannt.

Der Präsident bestimmt den Chefunterhändler für die derzeit ausgesetzten UN-Verhandlungen mit dem griechisch-zyprischen Süden. Ihr Ziel ist es, die Teilung der Insel zu überwinden.

Der Außenminister Nordzyperns, Özdil Nami, hatte kürzlich gesagt, er erwarte im Mai eine Wiederaufnahme der Gespräche. Sie sind seit Oktober vergangenen Jahres wegen eines Streits um Gasvorkommen vor Zypern ausgesetzt.

Sollte am Sonntag kein Kandidat eine absolute Mehrheit erzielen, ist eine Woche später eine Stichwahl vorgesehen. Zypern gehört seit dem 1. Mai 2004 zur Europäischen Union. Das EU-Recht gilt aber bisher nur im griechisch-zyprischen Süden der Mittelmeerinsel. (APA, 19.4.2015)

Share if you care.