Mindestens 19 Bergleute bei Einsturz einer Goldmine in Tansania getötet

18. April 2015, 09:35
posten

Suche nach weiteren Verschütteten

Daressalam - Beim Einsturz einer Goldgrube in Tansania sind nach amtlichen Angaben mindestens 19 Bergleute ums Leben gekommen. Der Schacht im nordwestlichen Distrikt Msalala sei eingestürzt und habe zahlreiche Kumpel begraben, teilte die Polizei am Samstag mit. 19 Leichen wurden demnach geborgen. Die Suche nach weiteren Verschütteten dauerte an.

Tansania ist Afrikas viertgrößter Goldproduzent. Das Edelmetall gehört zu den wichtigsten Devisenquellen des ostafrikanischen Landes. (APA, 18.4.2015)

Share if you care.