Anschlag geplant: Fünf Australier verhaftet

18. April 2015, 08:31
8 Postings

Polizei: Von IS "inspiriert"

Melbourne - Die australische Polizei hat am Samstag fünf junge Männer verhaftet, die einen Anschlag anlässlich des Nationalfeiertags am 25. April geplant haben sollen. Die 18 und 19-jährigen Männer wurden in den Morgenstunden in den Außenbezirken Melbournes festgenommen. Sie seien von der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) "inspiriert gewesen", erklärte die Polizei bei einer Pressekonferenz.

Der australische Nationalfeiertag markiert den Beginn der Schlacht von Gallipoli und damit den Eintritt der australischer und neuseeländischer Truppen (ANZAC-Soldaten) in den Ersten Weltkrieg. Die misslungene Invasion der Halbinsel in den türkischen Dardanellen gilt als eines der größten Debakel der Alliierten; für Australien und Neuseeland, die einen großen Teil der britischen Truppen stellten, beschleunigte sie jedoch den Unabhängigkeitsprozess. Die Schlacht um Gallipoli jährt sich heuer zum 100. Mal. (APA/Reuters, 18.4.2015)

Share if you care.