Keine Tore bei Frankfurt vs. Gladbach

17. April 2015, 23:04
6 Postings

Im Rennen um die direkte Champions-League-Quali könnte es für Gladbach wieder enger werden

Für Borussia Mönchengladbach wird es im Rennen um die direkte Champions-League-Qualifikation wieder enger. Zum Auftakt der 29. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga musste sich der Tabellendritte, bei dem Abwehrchef Martin Stranzl verletzt fehlte, am Freitagabend mit einem 0:0 bei Eintracht Frankfurt begnügen.

Damit könnte der von Ex-Salzburg-Coach Roger Schmidt betreute Verfolger Bayer Leverkusen am Samstag mit einem Heimsieg gegen Hannover 96 an den Gladbachern vorbeiziehen. Die Gäste erwischten vor 51.500 Zuschauern zwar den besseren Start, machten aber zu wenig aus ihren Möglichkeiten. Nach der Pause waren die Frankfurter das stärkere Team, patzten aber ebenfalls im Abschluss. Die Eintracht bleibt damit Tabellenachter. (APA, 17.4.2015)

Share if you care.