Mundell Lowe: Swingender Senior

17. April 2015, 16:26
posten

Der Gitarrist begleitete Billie Holiday oder Charlie Parker. Seinen 93. Geburtstag feiert er beim Gastspiel im Jazzland Wien

Wien - Wenige können von sich sagen, mit den "Big Three" des Jazzgesangs aufgenommen zu haben. Gitarrist Mundell Lowe war im Laufe seiner Karriere sowohl mit Sarah Vaughan und Ella Fitzgerald als auch - schon 1948 - mit Billie Holiday im Studio. Daneben schätzten ihn aber auch viele weitere Musiker zwischen Charlie Parker und Barry Manilow als diskreten, swingenden Begleiter, während Lowes OEuvre als Leader schmal geblieben ist.

Wien kennt der 1922 in Laurel, Mississippi, geborene Musiker, der 1972 die Titelmusik zu Woody Allens Was Sie schon immer über Sex wissen wollten ... schrieb, gut: Hier gastierte er 1995 im Goldenen Saal des Musikvereins gemeinsam mit Jazzpianist André Previn und der inzwischen verstorbenen Bassistenlegende Ray Brown. Wiederholt stand Lowe aber auch im von Axel Melhardt seit bemerkenswerten 43 Jahren geleiteten Traditionsclub Jazzland auf der Bühne.

Und dorthin kehrt der wahrscheinlich älteste noch tourende Jazzmusiker der Gegenwart nun zurück, um bei einem zweitägigen Gastspiel seinen 93. Geburtstag zu feiern. Chapeau! Begleitet wird Lowe in bewährter Manier von Gitarrist Mike Magnelli, dem Lieblingsschüler des verstorbenen Kollegen Joe Pass. Dazu kommen mit Bassist Karol Hodas und Schlagzeuger Walther Großrubatscher kompetente lokale Cracks. Jazzgeschichte live! (Andreas Felber, DER STANDARD, 18./19.4.2015)

20./21. 4., Jazzland, 1., Franz-Josefs-Kai 29, 21.00

  • Geschätzter Begleiter, dessen Werk als Leader schmal blieb: Mundell Lowe.
    foto: jazzfoto peter brunner

    Geschätzter Begleiter, dessen Werk als Leader schmal blieb: Mundell Lowe.

Share if you care.