Altach segelt, Admira appelliert

17. April 2015, 14:39
1 Posting

Europacup-Aspriant gastiert bei darbenden Niederösterreichern

Maria Enzersdorf - Der Höhenflug des SCR Altach soll dauern. Mit einem Erfolg im Auswärtsspiel bei Schlusslicht Admira Wacker Mödling am Samstag (18.30 Uhr) würde der Aufsteiger zumindest Platz drei behaupten. Das große Ziel Europacup ist acht Runden vor Saisonende bereits zum Greifen nahe.

Die jüngsten Erfolge - seit dieser Woche hält Altach den Vorarlberger Bundesliga-Punkterekord - lassen auch bei Damir Canadi den Wunsch nach mehr erstarken. "Wir haben schon Geschichte geschrieben und wir wollen weiter Geschichte schreiben", sagte der Altach-Trainer.

Die Admira bereisen die Vorarlberg per Aeroplan. Nicht mit dabei war neben dem verletzten Innenverteidiger Cesar Ortiz auch Flügelspieler Ivan Kovacec. Der Kroate stand schon im Nachtragsspiel gegen Wiener Neustadt nicht im Kader. "Er trainiert nicht so, wie ich es gerne hätte", meinte Canadi dazu. Wieder dabei ist der zuletzt gesperrte Hannes Aigner - wenn auch nicht unbedingt in der Startformation.

Mit der Admira wartet ein Gegner, dem die Erfolgserlebnise zuletzt praktisch vollständig abhold waren: In den jüngsten 20 Runden gelang den Südstädtern nur ein Sieg. Der Wechsel auf dem Cheftrainersessel von Walter Knaller zu Oliver Lederer hat sportlich noch keinen Umschwung nach sich gezogen.

fc admira wacker mödling
"Inmitten der größten Schlacht unseres Lebens."

Nun versuchen die Spieler des Letzten, die darbenden Anhänger mit einer Videobotschaft unter dem Motto "dran glauben" zu einem Stadionbesuch zu motivieren. "Die Favoritenrolle ist klar verteilt. Aber es hat schon größere Wunder gegeben, als dass die Admira zu Hause Altach schlägt. Wir wollen endlich wieder anschreiben", sagt Lederer. (red/APA - 17.4. 2015)

Mögliche Aufstellungen und technische Daten:

FC Admira Wacker Mödling - Cashpoint SCR Altach (Samstag, 18.30 Uhr, Maria Enzersdorf, BSFZ-Arena, SR Lechner). Bisherige Saisonergebnisse: 2:0 (a), 0:2 (h), 0:2 (a).

Admira: Siebenhandl - Zwierschitz, Schößwendter, Katzer, Ebner - Windbichler - Bajrami, R. Schicker, Kerschbaumer, Auer - Sulimani

Ersatz: Manzoni - Wostry, Wessely, Lackner, Knasmüllner, Malicsek, Grozurek, Ouedraogo

Es fehlen: Vastic (Sprunggelenksverletzung), Kuttin (Muskelfaserriss), Sax (Leistenbeschwerden), Burusic (Knieverletzung), Toth, Schachner (beide rekonvaleszent)

Altach: Lukse - Lienhart, Zwischenbrugger, Zech, Schreiner - Tajouri, Prokopic, Roth, Jäger - Seeger, Ngwat-Mahop

Ersatz: Kobras - Pöllhuber, Umjenovic, Gercaliu, D. Luxbacher, Aigner, Bodul

Es fehlen: Ortiz (Adduktorenprobleme), Netzer (Muskeleinriss im Oberschenkel), Riverola (Jochbeinbruch), Salomon (Achillessehnenprobleme), Kovacec (nicht im Kader)

Share if you care.