Ebola: Entwarnung bei Verdachtsfall in Slowenien

17. April 2015, 11:51
posten

Die erkrankte Frau, die nach einer Westafrika-Reise an Fieber erkrankte, wird noch bis Samstag isoliert bleiben

Im ersten slowenischen Ebola-Verdachtsfall hat es am Donnerstagnachmittag Entwarnung gegeben. Die ersten Ergebnisse der Blutuntersuchungen bei der Person, bei der ein Verdacht auf eine Ebola-Infektion bestand, seien negativ gewesen, hieß es aus der Universitätsklinik Ljubljana laut Medienberichten.

Die erkrankte Frau, die nach ihrer Rückkehr aus Westafrika an Fieber erkrankte, wird noch bis Samstag isoliert bleiben. Dann werden die Blutuntersuchungen wiederholt, um den Ebola-Verdachtendgültig ausschließen zu können. Die erkrankte Person war am Mittwochabend in die Laibacher Uniklinik eingeliefert worden. (APA, derStandard.at, 17.4.2015)

Share if you care.