"Success Kid": Meme-Star hilft Vater, Nieren-Operation zu bezahlen

18. April 2015, 09:31
82 Postings

Per Crowdfunding 100.000 Dollar in einer Woche gesammelt – Spenderorgan wird noch gesucht

Es ist wohl eines der bekanntesten Fotos im Internet. Ein kleines Kind, das entschlossen in die Kamera schaut und dabei die Faust ballt. Millionenfach wurde die Aufnahme bereits mit diversen Texten geschmückt, die meist von einem unerwarteten Erfolgserlebnis berichten. Etwa: "War zu spät in der Arbeit – der Chef war noch später dran" oder "Ich weiß die Antwort auf eine Testfrage nicht – habe sie in einer anderen Frage gefunden".

Als Baby zum Internet-Star

Gut acht Jahre ist es her, dass das Ursprungsbild aufgenommen wurde. Doch die Bekanntheit des Jungen, Sammy Griner, hat nun seinem Vater dabei geholfen, eine lebenswichtige Operation zu finanzieren.

Als 2007 das Foto am Strand entstand, war er elf Monate alt. Ein Jahr zuvor wurde bei seinem Vater Justin eine Nierenkrankheit diagnostiziert. Als Folge erlitt er 2009 ein totales Nierenversagen, berichtet Daily Dot. Mittlerweile verbringt er zwölf Stunden pro Woche bei der Dialyse. Seine Mutter ist einst an der gleichen Krankheit verstorben.

Keine Alternative zur Operation

Griner kann mittlerweile nicht mehr arbeiten und fühle sich schwach, berichtet seine Frau Laney. Dazu birgt die langjährige künstliche Blutwäsche ein Risiko für das Auftreten weiterer Komplikationen. Letztlich sieht die Familie keine Alternative zu einer Verpflanzung einer gesunden Spenderniere.

Während die Kosten für das neue Organ und die Dialyse von Griners Gesundheitsversicherung getragen werden, droht durch die Medikamentenkosten eine schwere finanzielle Bürde. Die Medikamente, die unter anderem dazu dienen, ein Abstoßen des fremden Organs durch den Körper zu verhindern, kosten pro Monat tausende Dollar. Das Medicare-Programm übernimmt sie aber nur für ein Vierteljahr.

Zufallsfund erobert das Netz

Hier kommt die Bekanntheit von Sohn Sammy ins Spiel. Das Foto, auch bekannt als "Success Kid"-Meme, war ursprünglich von Laney Griner bei Flickr und Getty hochgeladen worden. Von dort aus fand es seinen Weg zu Myspace und schließlich auf Reddit, von wo aus es das Netz eroberte.

Ursprünglich war Laney Griner nicht glücklich über die plötzliche Bekanntheit des Bildes und wollte durchsetzen, dass man sie vor der Nutzung um Erlaubnis fragt. In der Zwischenzeit hat die Familie aber auch vom Ruhm des Sohnes profitiert, etwa durch Lizenzzahlungen für die Verwendung des Bildes auf Plakaten und in Fernsehwerbung.

Internetuser spenden 100.000 Dollar

Um Justins Nierenoperation und die Vorbehandlung zu finanzieren, hat Laney Griner eine Spendenkampagne auf der Crowdfundingplattform GoFundMe ins Leben gerufen. Obwohl dort kein expliziter Verweis auf "Success Kid" Sammy zu finden ist, blieb die Präsenz des nunmehr Achtjährigen aufmerksamen Nutzern nicht verborgen, zumal auch seine Mutter versucht, etwa auf Instagram Aufmerksamkeit zu schaffen.

Die Nachricht über die Spendensammlung verbreitete sich schnell. Über 4.700 Personen haben mittlerweile beigetragen. Nach acht Tagen wurde der Zielbetrag von 75.000 Dollar bereits deutlich überschritten, mittlerweile steht der Zähler bei rund 100.000. Allerdings: Ein Spenderorgan wird weiterhin gesucht.

"Wir sind die Eltern von 'Success Kid'", erklärt Laney Griner den Schritt zum Crowdfunding. "Wenn irgendjemand die Macht und die Güte des Internets versteht, dann sind es wir, die glücklich genug sind, sie täglich zu erleben." (gpi, 17.04.2015)

  • "Success Kid" Sammy Griner dient meist zur Bebilderung unerwarteter Erfolge und positiver Überraschungen.
    foto: laney griner

    "Success Kid" Sammy Griner dient meist zur Bebilderung unerwarteter Erfolge und positiver Überraschungen.

  • Das Originalbild aus 2007.
    foto: laney griner

    Das Originalbild aus 2007.

  • Die Griner-Familie heute.
    foto: laney griner

    Die Griner-Familie heute.

Share if you care.