Leiche im Schrebergarten: 59-jähriger Innsbrucker identifiziert

17. April 2015, 10:09
3 Postings

Wurde durch mehrere heftige Schläge auf den Kopf getötet – Suche nach Gegenstand am Schrebergarten-Areal

Innsbruck – Nach dem Fund einer Leiche in einem Schrebergarten in Innsbruck hat die Obduktion nun endgültig Klarheit gebracht: Bei dem Toten handelte es sich um den seit Ende März vermissten 59-jährigen Innsbrucker, berichtete das Tiroler Landeskriminalamt (LKA) am Freitag.

Der Mann wurde laut LKA durch mehrere heftige Schläge auf den Kopf mit einem derzeit unbekannten Gegenstand getötet. Nach diesem Gegenstand werde am Freitag am Areal des Schrebergartens gesucht, hieß es. Der Tat verdächtigt wird ein 44-jähriger italienischer Staatsbürger. Gegen den spurlos verschwundenen Mann besteht seit Donnerstagnachmittag ein internationaler Haftbefehl. (APA, 17.4.2015)

Share if you care.