Benko-Stiftung kauft 25 Prozent von Signa retour

16. April 2015, 19:29
1 Posting

Tiroler Immobilieninvestor holt sich Anteile von griechischem Milliardär zurück

Wien - Neuordnung im Immobilienreich des Tiroler Milliardärs Rene Benko: Die Familie Benko Privatstiftung übernimmt 25 Prozent vom Signa-Hälfteeigentümer Globalbasis Limited, die vom griechischen Reeder und Milliardär George Economou kontrolliert wird. Economou gilt mit mehr als 120 Frachtschiffen als einer der reichsten Griechen.

Eine entsprechende Meldung wurde am Donnerstag bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) deponiert. "Beabsichtigter Erwerb von weiteren (zusätzlichen) 25,1 Prozent der Geschäftsanteile an der SIGNA Holding GmbH (Wien) durch die Familie Benko Privatstiftung (lnnsbruck), die danach (direkt und indirekt) insgesamt rund 74,15 Prozent an der SIGNA Holding GmbH hält", heißt es auf der BWB-Website.

Bisher hielt an der Signa Holding laut FirmenCompass die Familie Benko Privatstiftung 49,0476 Prozent, die Globalbasis Limited in Zypern 50 Prozent und RB Immobilienverwaltungs GmbH 0,9524 Prozent. Economou hatte 2009 rund 50 Prozent an Benkos Signa Holding erworben. (APA, 16.4.2015)

Share if you care.