Historischer Kalender - 20. April

20. April 2015, 00:00
1 Posting

1605 - Der Fürst von Siebenbürgen, Istvan (Stephan) Bocskay, wird auf dem Landtag zu Nyaradszereda vom protestantischen Adel zum Herrscher des von den Osmanen eroberten Ungarn ausgerufen, das er von Sultan Ahmet I. als Lehen erhält.

1840 - Der französische Jurist und Historiker Charles Alexis de Tocqueville veröffentlicht seine Studie "Über die Demokratie in Amerika". Als Modell für künftige demokratische Gesellschaftsordnungen präsentiert er die USA.

1905 - Richard Strauss vollendet die Komposition seiner Oper "Salome".

1905 - Die Abgeordneten von Kreta leisten den Eid auf die griechische Verfassung und besiegeln damit die staatsrechtliche Angliederung der Insel an Griechenland.

1915 - Deutsche Artillerie beschießt Reims, die Krönungsstadt der französischen Könige.

1920 - Die erste Dada-Veranstaltung in Köln mit Hans Arp, Max Ernst und Johannes T. Baargeld wird von der Polizei geschlossen.

1920 - In Antwerpen beginnen die VII. Olympischen Spiele mit den Eiskunstlaufwettbewerben. Vom 23. bis 29.4. findet dort das erste olympische Eishockeyturnier statt. (Erste Olympische Winterspiele 1924 in Chamonix).

1925 - Im Stadttheater Magdeburg wird das Historiendrama "Juarez und Maximilian" von Franz Werfel uraufgeführt. Im Mai wird es, inszeniert von Max Reinhardt, im Wiener Theater in der Josefstadt gezeigt.

1940 - Demobilisierung der dänischen Streitkräfte, von Oslo aus stoßen die deutschen Invasionstruppen in Norwegen weiter nach Norden vor.

1945 - Am Atlantik stellen die letzten Widerstandsnester in den "Festungen" Gironde-Nord und Gironde-Süd den Kampf ein.

1945 - In den Niederlanden lassen die deutschen Befehlshaber die Deiche sprengen.

1945 - US-Truppen nehmen nach mehrtägigen Kämpfen Leipzig und Nürnberg völlig in Besitz.

1945 - Das letzte deutsche U-Boot, "U 2371", wird in Dienst gestellt.

1945 - Berlin liegt an diesem Tag, dem 56. Geburtstag Hitlers, erstmals in Reichweite der sowjetischen Artillerie.

1965 - Frankreich stellt ohne offizielle Kündigung seine Mitarbeit in der Südostasienpakt-Organisation (SEATO) ein.

1970 - US-Präsident Nixon gibt den Abzug von 150.000 amerikanischen Soldaten aus Südvietnam bekannt.

1970 - Nach dem Scheitern mehrwöchiger Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP bildet SPÖ-Vorsitzender Bruno Kreisky, der Sieger der Nationalratswahlen, mit Zustimmung von Bundespräsident Franz Jonas eine sozialistische Minderheitsregierung. Der parteilose Diplomat Rudolf Kirchschläger wird Außenminister.

1975 - In Kambodscha beginnen die Roten Khmer mit der vollständigen Räumung der Hauptstadt Phnom Penh. Nicht transportfähige Kranke in den Spitälern werden ermordet.

1990 - Das tschechoslowakische Bundesparlament ändert den Staatsnamen CSSR (Tschechoslowakische Sozialistische Republik) in "Tschechische und Slowakische Föderative Republik" (CSFR).

1995 - Bei einem von ruandischen Regierungssoldaten verübten Massaker in einem Flüchtlingslager im Südwesten des ostafrikanischen Landes werden rund 5.000 Menschen getötet.

2000 - Auf die Erfurter Synagoge wird ein antisemitisch motivierter Brandanschlag verübt.

2010 - Die BP-Ölplattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko wird bei einer Explosion schwer beschädigt und sinkt zwei Tage später. Das Bohrloch leckt, täglich gelangen Hunderttausende Liter Öl ins Meer und sorgen für eine der schlimmsten ökologischen Katastrophen aller Zeiten. Mehrere Versuche, das Leck zu schließen, scheitern. Erst Anfang August gelingt es dem Unternehmen, im Rahmen der Operation "Static Kill" das Loch mit Zement zu versiegeln, im September folgt mit "Bottom Kill" der endgültige Verschluss. Der BP-Vorstandschef Tony Hayward muss zurücktreten. Nach Schätzungen flossen 700 Millionen Liter Rohöl ins Meer, 6.000 Vögel wurden getötet. BP kostet die Katastrophe fast 40 Milliarden Dollar (29,3 Mrd. Euro).

Geburtstage:

Adolf Schärf, öst. Bundespräsident 1957-65 (1890-1965)

Fred Raymond, öst. Komponist (1900-1954)

Monique de Bruchollerie, frz. Pianistin (1915-1972)

Jessica Lange, US-Schauspielerin (1949- ) (n.a.A. 1950- )

Alexander Lebed, russ. General und Politiker (1950-2002)

Todestage:

Gustav Nachtigal, dt. Afrikaforscher (1834-1885)

Warwick Deeping, engl. Erzähler (1877-1950)

Tilly Wedekind, öst./dt. Schauspielerin (1886-1970)

Hilde Konetzni, öst. Sopranistin (1905-1980)

Helmut Käutner, dt. Schauspieler, Regisseur/Autor (1908-1980)

Milovan Djilas, jugosl. Politiker, Dissident, Schriftsteller (1911-1995)

Horst Sindermann, DDR-Politiker (1915-1990)

Heinrich Köppler, dt. Politiker (1925-1980)

(APA, 20.4.2015)

Share if you care.