Partnerschaft: Cyanogen OS wird zum Microsoft-Android

16. April 2015, 16:36
165 Postings

Services des Redmonder Konzerns sollen künftig in alternative Android-Firmware integriert werden

IT-Riese Microsoft arbeitet weiter am Ausbau seiner plattformagnostischen Service-Strategie. Die schon länger kursierenden Vermutungen über eine Zusammenarbeit mit dem Android-Firmwarehersteller Cyanogen Inc. wurden nun laut Android Central offiziell bestätigt.

Per E-Mail und Presseaussendung gab Microsoft nun bekannt, dass beide Firmen für Android als offene Plattform und faires Spielfeld für Drittanbieter neben Google eintreten wollen. Im Rahmen der Partnerschaft werden künftig mehrere Dienste der Redmonder nativ für Cyanogen OS umgesetzt. Cyanogen-Chef Kirt McMaster hatte bereits in der Vergangenheit angekündigt, das Android-Betriebssystem von Google entkoppeln zu wollen.

Integration der Microsoft-Dienste noch heuer

"Wir streben an, unsere Werkzeuge für jeden einfach verfügbar zu machen. Diese Partnerschaft ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Verwirklichung dieses Vorhabens", erklärt dazu die stellvertretende Microsoft-Geschäftsführerin Peggy Johnson.

Auch einige Dienste, die noch heuer in die Cyanogen-Software integriert werden sollen, wurden konkret genannt. Es sind dies der Suchdienst Bing, der Messenger Skype, der Cloudspeicher OneDrive sowie Outlook und die mobile Office-Suite.

Spekulationen

Der Schritt lässt verschiedene Spekulationen zu und könnte auch bedeuten, dass Microsoft künftig aktiv nach Partnern für die Herstellung von Android-basierten Smartphones Ausschau oder gar selbst derartige Geräte herstellen könnte.

Gleichzeitig könnte die Integration von Microsoft-Diensten in Cyanogens Firmware Google weitere Munition bei der kommenden Auseinandersetzung mit der EU-Kommission liefern, die dem Konzern unter anderem den Missbrauch seiner Marktmacht auf der Android-Plattform zur Last legt. Ein Vorwurf, der einem genaueren Blick schon jetzt nicht unbedingt standhält.

Unterscheidung: Cyanogen OS und Cyanogenmod

Die Cyanogen Inc. betreibt mittlerweile zwei Softwareprojekte, die sich in ihrer Aufstellung und Philosophie fundamental unterscheiden. Unter dem Namen Cyanogen OS wird die kommerzielle Entwicklung von Android-Firmware betrieben - also beispielsweise im Auftrag von Hardwarehersteller für bestimmte Geräte.

Unter dem Namen Cyanogenmod läuft hingegen die quelloffene Firmwareentwicklung gemeinsam mit der Community. Die Verwirrung rund um die Namensgebung hat das Unternehmen selbst ausgelöst, in dem es zuerst angepasste Versionen unter dem Namen Cyanogenmod (etwa für OnePlus oder den indischen Smartphoneproduzenten Micromax) vermarktet hat. (gpi, 16.04.2015)

Update: 16.04.2015, 20 Uhr - Unterscheidung zwischen Cyanogen OS und Cyanogenmod ergänzt.

  • Microsoft-Dienste sollen noch heuer nativ in Cyanogen OS-Firmware integriert werden.
    foto: screenshot

    Microsoft-Dienste sollen noch heuer nativ in Cyanogen OS-Firmware integriert werden.

Share if you care.