Journalistenpreis "Writing for CEE" 2015 ausgeschrieben

16. April 2015, 11:27
posten

Einreichungen aus der ganzen Welt möglich - Auszeichnung mit 5.000 Euro dotiert

Wien/Europa-weit - Der internationale Journalistenpreis "Writing for CEE" wird 2015 von APA - Austria Presse Agentur und der UniCredit Bank Austria zum 12. Mal ausgeschrieben. Journalisten aus der ganzen Welt können sich für die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung bewerben. Ziel des Preises ist, die Auseinandersetzung mit zentral- und osteuropäischen Themen zu fördern und zum gegenseitigen Verständnis beizutragen.

Medien

Eingereicht werden können Texte, die zwischen dem 1. August 2014 und 31. Juli 2015 in Printmedien, Radio oder TV veröffentlicht wurden. Auch Beiträge aus Online-Medien sind möglich. Private Internet-Texte wie Blogs oder Postings werden allerdings nicht zugelassen. Inhaltlich können die Einsendungen alle Aspekte des Lebens - politische, wirtschaftliche, alltägliche, kulturelle oder künstlerische - zum Thema haben.

Eine internationale Jury wählt aus den Einreichungen einen Gewinner aus. Der Preisträger wird im Rahmen einer Festveranstaltung im November präsentiert. Dabei spricht auch ein prominenter Ehrengast.

Jury

Mitglieder der Jury sind der Gewinner des Vorjahres, "Spiegel"-Reporter Takis Würger, der polnische Journalist Pawel Bravo, die bulgarische Schriftstellerin Janina Dragostinova, die Kommunikationsberaterin Ildiko Füredi-Kolarik, der CEE-Pressesprecher der UniCredit Bank Austria, Tiemon Kiesenhofer, der tschechische Kommunikationswissenschaftler Milan Smid, die ungarische Radio-Journalistin Julia Varadi, die österreichische Journalistin Cornelia Vospernik, der Chef der "South East Europe Media Organisation" SEEMO, Oliver Vujovic sowie als Jurysprecherin die stellvertretende Ressortleiterin der APA-Außenpolitik, Alexandra Demcisin.

Die exakten Teilnahmebedingungen und das Einreichformular können im Internet unter www.apa.at/cee-award abgerufen werden. (APA, 16.4.2015)

Share if you care.