"Klimaversum": Sturm und Schnee im Grazer Kindermuseum

15. April 2015, 19:14
1 Posting

Das Kindermuseum Frida und Fred zeigt den Klimawandel und seine Auswirkungen auf die Menschen

Graz - "Das Klima ist nicht das Wetter", hört man smarte Volksschüler derzeit im Grazer Kindermuseum Frida und Fred ihre Eltern belehren. Tatsächlich können hier auch die Erwachsenen ziemlich viel über den vielzitierten Klimawandel und seine Auswirkungen auf Menschen lernen.

Konzipiert ist die neue Jahresausstellung "Klimaversum" im Obergeschoß des gläsernen Hauses für Kinder ab acht. Sie können an interaktiven Stationen, beim Zeitungsmachen und beim Experimentieren Dinge begreifen, die sie nur vom Hörensagen kannten. Im Labor kann man etwa selbst Wirbelstürme oder Wolken aus der Flasche produzieren.

Im eigens gebauten kleinen Klimakino laufen nicht nur Animationsfilme, die einen um die ganze Welt führen, hier regnet, stürmt und schneit es auch wirklich (!) im Zuschauerraum. Außerdem lernen Kinder leicht im eigenen Alltag umsetzbare Tipps, wie sie das Klima - etwa durch ihre Ernährung und Mobilität - positiv beeinflussen können.

Im Parterre dreht sich derweil in der ebenfalls neuen Ausstellung "La le Luftschloss" für Kinder zwischen drei und sieben alles um die Luft. Hier geht es noch spielerischer zu: Man kann sich als Vogel verkleiden, Papierteller zum Schweben bringen oder einfach Luftschlösser bauen. (cms, DER STANDARD, 16.4.2015)

  • Im Labor kann man in speziellen bunten Flaschen Wirbelstürme auslösen, Wolken herzaubern und das ewige Eis verstehen lernen.
    foto: hannes loske

    Im Labor kann man in speziellen bunten Flaschen Wirbelstürme auslösen, Wolken herzaubern und das ewige Eis verstehen lernen.

Share if you care.