Kaufen Sie Kleidung secondhand?

Diskussion17. April 2015, 11:24
84 Postings

Kleidungsstücke haben nur eine begrenzte Lebensdauer, gleichzeitig entsprechen sie nur eine Zeit lang der gängigen Mode

Die alte Jeans sieht einfach langweilig aus, die Lieblingsjacke ist von Löchern übersät und im Schuhschrank herrscht Einöde. Heute ist es normal, dass Altes und Kaputtes einfach ausgetauscht wird. Die einen kaufen neu, die anderen finden ihr Glück auf Flohmärkten, in Secondhandläden oder bei Onlinetauschbörsen.

Für Liebhaber und Schnäppchenjäger

Vintage-Liebhaber schwören auf das Prinzip Secondhand. Nichts lässt ihr Herz höherschlagen, als sich durch die bunte Auswahl zu wühlen, um schlussendlich ein ganz besonderes Einzelstück in Händen zu halten. Aber nicht nur Freunde des Retrolooks kommen beim Kaufen gebrauchter Kleidung auf ihre Kosten. Gerade Flohmärkte für gebrauchte Baby- und Kinderbekleidung boomen – es ist oft einfach zu teuer, dem schnellen Wachstum entsprechend alle zwei Monate neue Kleidung für den Nachwuchs zu kaufen.

Alt oder neu, wie kaufen Sie ein?

Kaufen Sie Kleidung immer neuwertig oder darf es auch einmal aus zweiter Hand sein? Kaufen Sie Ihr Gewand im Internet, am Flohmarkt oder in Secondhandläden, und haben Sie vielleicht tolle Tipps? (ste, derStandard.at, 17.4.2015)

  • Flohmärkte sind ein Paradies für Vintage-Liebhaber und Schnäppchenjäger.

    Flohmärkte sind ein Paradies für Vintage-Liebhaber und Schnäppchenjäger.

Share if you care.