Tiroler lagerte Raketenwerfer im Keller

14. April 2015, 18:48
49 Postings

Arbeiter entdeckten Waffen, der Verfassungsschutz ermittelt

Reutte - Arbeiter haben in einem Wohnhaus in Reutte in einem Kellerabteil ein ungewöhnliches Waffenarsenal entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Beamten stellten zwei Raketenwerfer, eine Panzerfaust, eine Panzerabwehr-Lenkrakete, eine Handgranate und panzerbrechende Munition sicher, teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag in einer Aussendung mit.

Der 51-jährige Besitzer rechtfertigte sich gegenüber den Ermittlern damit, dass er die Waffen nur für Schulungszwecken besitzen würde. Zudem habe er sie unbrauchbar gemacht. Mittlerweile wurde das Landesamt für Verfassungsschutz eingeschaltet, hieß es.

Die sichergestellten Gegenstände wurden vom Entminungsdienst zur näheren Untersuchung abtransportiert. Eine abschließende Untersuchung soll klären, ob es sich um Kriegsmaterial handelt, bzw. ob die Waffen tatsächlich unbrauchbar gemacht wurden. (APA, 14.4.2015)

Share if you care.