Soul-Sänger Percy Sledge gestorben

14. April 2015, 20:08
61 Postings

Einer der großen Balladensänger des Southern Soul ist gestorben: Percy Sledge. Ihm gelang mit dem innig empfundenen "When a Man Loves a Woman" ein Welthit. Gleichzeitig veränderte er damit das Gefüge zwischen Schwarz und Weiß

New Orleans/Wien – Es ist eine dieser Geschichten, von denen es im Deep Soul des US-amerikanischen Südens einige gibt. Ein boxender Krankenpfleger, der als Sänger gar keine Ambitionen mehr hatte, wird genötigt, für jemanden als Stimme einzuspringen und landet bald darauf einen Welthit. Es ist die Geschichte des Percy Sledge.

Der kleine Mann mit der charakteristischen Zahnlücke schenkte der Welt When A Man Loves A Woman. Ein zärtliches Monster von einem Song, ein existenzialistisches Geständnis, der ein Smash-Hit wurde. Es etablierte das Städtchen, in dem das Lied aufgenommen wurde, Muscle Shoals und all seine Studios in der Umgebung, als eine der zentralen Stätten des Südstaaten-Soul. Und es war die erste Soulnummer des Südens, die es an die Spitze der weiß dominierten US-Popcharts schaffte und anschließend um die Welt ging. Das war nicht zuletzt ein gesellschaftspolitisches Signal zuzeiten der Bürgerrechtsbewegung.

dumpster0101

Der Autor der Soulchronik Sweet Soul Music, Peter Guralnick, schreibt, das Lied hätte für die Annäherung von Schwarz und Weiß eine ähnlich bedeutende Rolle gespielt wie Elvis Presleys That’s All Right oder Martin Luther Kings Protestmarsch in Birmingham 1963. Schließlich wurde es zu einer Zeit veröffentlicht, als Plattenverlage lieber weiße Models und stilisierte Situationen am Cover abbildeten und die schwarzen Künstler bestenfalls auf der Rückseite zeigten. Das muss man sich einmal vorstellen.

So geschah es auch bei Sledges im Jahr 1966 erschienenem Debütalbum. Percy Sledge ist nun in Baton Rouge, Louisiana, an den Folgen einer Leberkrebserkrankung gestorben. Der am 25. November 1941 in Leighton in Alabama geborene Sänger war einer der Balladenkaiser des Soul. In tief empfundenen Oden an das andere Geschlecht und eine bessere Welt, entfaltete sich sein Talent am eindringlichsten. Es goss das Prinzip Hoffnung in akustische Mahnmale. Diese Arbeit zeitigte Meisterwerke wie Warm and Tender Love, Take Time to Know Her, True Love Travels on a Gravel Road und dutzende andere Klassiker und Beinahklassiker des Fachs.

mikimike

Sechs Alben für Atlantic Records machten den höflichen, sanften Sänger in den späten 1960er-Jahren unsterblich. 1974 veröffentlichte er noch das Album I’ll Be Your Everything, dann entstand ein fast zehnjähriges Veröffentlichungsloch. Doch der Ruf des Sängers bescherte ihm beständig Auftrittsmöglichkeiten, das Soul-Revival der 1980er hieß ihn ebenfalls herzlich willkommen und When a Man ... landete damals als Soundtrack einer Jeanswerbung erneut an den Spitzen der Charts.

An seine großen Erfolge vermochte er mit neuen Songs zwar nicht mehr anschließen, Sledge galt aber als bescheiden und sah wenig Grund, sich über sein Schicksal zu beklagen. Bis zuletzt legte er ein Tuch auf die Bühne, bevor er ebendort in die Knie ging, die Augen schloß und When a Man Loves a Woman, seinen Song, mit Herzblut flutete. Nun ist dieser kleine Mann mit dem großen Herz für immer gegangen. Percy Sledge wurde 73 Jahre alt. (Karl Fluch, DER STANDARD, 15.4.2015)

  • Der berühmtesten Zahnlücke der Soul-Musik entwichen die schönsten Balladen. Nun ist Percy Sledge 73-jährig einer Krebserkrankung erlegen.
    foto: epa/nestor bachmann

    Der berühmtesten Zahnlücke der Soul-Musik entwichen die schönsten Balladen. Nun ist Percy Sledge 73-jährig einer Krebserkrankung erlegen.

Share if you care.