Promotion - entgeltliche Einschaltung

Bargeldlose Zukunft

14. April 2015, 11:50

Wirecard CEE investiert bereits heute in die Zeit nach dem Kleingeld.

"Zahlungen müssen schnell und sicher sein, egal welchen Kanal der Kunde nutzt." Roland Toch, Geschäftsführer der Wirecard CEE bezieht sich damit auf das Bezahlen von mobilen Endgeräten aus. Wirecard CEE ist ein Vorreiter des mobilen Bezahlens.

"Wir haben unsere Bezahlseite schon für mobile Endgeräte optimiert, da haben andere noch von Zukunftsmusik gesprochen." Es kam anders; es stellte sich heraus, dass nicht nur der Laptop im heimischen Wohnzimmer für Einkäufe im Internet genutzt wird, sondern eben auch das Smartphone.

Triebfeder: Konsument

Heute sieht Toch einen weiteren Trend, den andere noch nicht wahrhaben wollen: "Das Bargeld wird es nicht mehr ewig geben. Seine Funktion wird das Handy übernehmen. Ganz einfach deshalb, weil die Technologie bereits existiert und funktioniert, weil sie sicher und einfach ist und weil der Konsument sein Smartphone immer bei sich hat."

Der Treiber hinter diesem Trend wird auch nicht die Politik sein, meint Toch, sondern der Konsument selbst. "Wenn der erst einmal erkennt, wie einfach man mit dem Handy bezahlen kann, wird das Hantieren mit Münzen bald der Vergangenheit angehören."

Mobile Point of Sale

Wirecard investiert bereits kräftig ins bargeldlose Bezahlen. Schon seit zwei Jahren gibt es eine Kooperation mit mytaxi. Taxikunden können die Fahrt entweder über die App abrechnen, mit der sie die Fahrt bestellt haben, oder sie zahlen mit Kredit- oder Bankomatkarte am mobilen mytaxi Kartenleser.

Neu ist das mPOS – also das mobile Point of Sale-System – von Wirecard. Mit einem autonomen mobilen Kartenlesegerät oder einem Kartenlesegerät, das einem Smartphone aufgesteckt werden kann, hat Wirecard die stationären Terminals mobil gemacht. Die Akzeptanz von Kartenzahlungen ist so immer und überall möglich.

Dem bargeldlosen Bezahlen, ist Toch jedenfalls überzeugt, gehört die Zukunft: "Die Einsatzbereiche sind ausgesprochen vielfältig, öffentlicher Nah- und Fernverkehr, Car Sharing oder Elektromobilität sind nur einige der neuen Anwendungsmöglichkeiten." (ecaustria)

  • Artikelbild
    foto: business economy
Share if you care.