Reddit-Experiment: Ein virtueller Knopf wird zum Kultobjekt

26. April 2015, 11:52
168 Postings

"The Button" stellt Nutzer vor eine simple Entscheidung mit nachhaltigen Folgen

Eigentlich handelt es sich nur um ein unschuldiges, blaues Viereck. Eine Schaltfläche, wie sie in den Weiten des World Wide Web millionenfach existiert. Und trotzdem ist sie der Ursprung von lebhaften Diskussionen, Brandreden, Hilferufen. Die Ereignisse rund um den Knopf werden von Millionen Menschen im Web verfolgt.

Die Rede ist von "The Button", einem Experiment, das die Administratoren der Reddit-Community pünktlich zum ersten April gestartet haben und das auch nach gut vier Wochen immer noch seine Wirkung entfaltet.

Die Verlockung des "Buttons"

Das Konzept ist simpel: Die Schaltfläche ist an einen Countdown gekoppelt, der von 60 Sekunden abwärts zählt. Niemand weiß, was nach Ablauf des Timers passiert. Jedoch sind alle Teilnehmer – Reddit-User, die ihren Account vor dem ersten April angelegt haben – gemeinsam dem gleichen Regelwerk ausgesetzt.

Jeder darf den Knopf, der vorher "entriegelt" werden muss, drücken – allerdings nur ein einziges Mal. Der Klick hat zur Folge, dass die Zählung für alle von 60 Sekunden erneut beginnt. Bislang ist der Countdown noch kein einziges Mal abgelaufen. Einzig Serverprobleme sorgten kurz nach Beginn für Verwirrung und führten dazu, dass es für einige User so aussah, als hätte der Timer sein Ende erreicht.

Gruppenbildung

Reddit verknüpft das Spiel mit einer Art Ranking-System, wie der Guardian erläutert. Wer den Knopf drückt, bevor der Zähler 52 Sekunden unterschreitet, erhält eine für alle permanent sichtbare Markierung in violetter Farbe neben seinem Benutzernamen.

Wer zwischen 52 und 42 Sekunden schwach wird, bekommt eine blaue Markierung. Neben den weiteren Auszeichnungen nach diesem Prinzip (Grün, Gelb, Orange und Rot) gibt es für alle, die sich noch enthalten haben eine graue Medaille.

the deep space potato

"Rote Garde" und "Die Ritter des Knopfes"

Die Einteilung hatte naturgemäß Gruppenbildung zur Folge. So gibt es die allgemein als bemitleidenswert betrachte "Purple Lounge" für alle, die es zu eilig hatten oder die das Pech hatten, den Knopf einen kurzen Moment nach einem anderen Nutzer zu betätigen. Eine der kleineren Fraktionen ist die "Red Guard", der sich alle anschließen dürfen, die den Knopf bei einem Timerstand von zehn Sekunden oder weniger gedrückt haben.

Sie verfügt über einen Leitschwur und verfolgt die Mission, das "Leben des Buttons" unter allen Umständen zu verlängern. Gleichzeitig sieht man den Knopf allerdings als langsam zu eroberndes Objekt der Begierde an. Ein ähnliches Motiv verfolgen die "Knights of the Button", ein Orden von Noch-Nicht-Drückern, die ebenfalls den Ablauf des Countdowns verhindern wollen. Dessen Mitglieder haben unter anderem eine Erweiterung für den Chrome-Browser entwickelt, die versucht den Partizipanten der Reihe nach zu einem Klick zu ihrer Wunschzeit zu verhelfen.

Die Mitglieder von "Followers of the the Shade" wiederum geben ein Gelübde ab, niemals den Knopf zu betätigen. Die Gruppierung "Holy 0" verspricht sich vom erreichen der Null gar die "Erlösung für alle wahren Gläubigen", während alle Knopfdrücker für ihre Sünde "für alle Ewigkeiten in einer bunten Hölle" schmoren müssten. Eine von einem Nutzer betriebene Erhebung der "Button-Religionen" zählt insgesamt aktuell 23 relevante Gruppierungen.

Soziales Experiment

Für Außenstehende ist "The Button" freilich eine skurrile Darbietung, für Soziologen und andere Wissenschaftler ein potenziell ertragreiches Forschungsfeld. Reddit-Nutzer James Romeril hat eine Web-App kreiert, mit der sich die aktuelle Entwicklung des Timerstandes und die Aufteilung klickender Nutzer in die verschiedenen Gruppen beobachten lässt.

Aufgrund seines Regelwerks hat die Versuchsanordnung mit einer der weltweit bekanntesten Online-Communities allerdings ein Ablaufdatum. Denn irgendwann haben alle aktiven Nutzer, deren Account teilnahmeberechtigt ist, den Knopf entweder gedrückt oder sich willentlich enthalten. Setzt sich die aktuelle Entwicklung linear fort, so wird laut Guardian im kommenden November die virtuelle Stoppuhr bei Null ankommen und das Geheimnis des Buttons gelüftet werden. Bisher wurde der Button über 830.000 Mal gedrückt. (Georg Pichler, 26.04.2015)

  • Begehrt, verhasst, mystifiziert: 23 große Gruppierungen und zahlreiche kleinere Reddit-Communities beschäftigen sich mit dem Schicksal einer simplen Schaltfläche.
    foto: screenshot

    Begehrt, verhasst, mystifiziert: 23 große Gruppierungen und zahlreiche kleinere Reddit-Communities beschäftigen sich mit dem Schicksal einer simplen Schaltfläche.

Share if you care.