Baukonzern Porr mit mehr Gewinn

14. April 2015, 08:57
1 Posting

Vorsteuerergebnis 2014 um elf Prozent verbessert

Wien - Der börsennotierte Baukonzern Porr hat im Geschäftsjahr 2014 seine Ergebnisse verbessert. Nach den heute vorgelegten vorläufigen Zahlen konnte das EBITDA um 7 Prozent auf 156 (2013: 147) Mio. Euro und das Vorsteuerergebnis (EBT) um 11 Prozent auf 66 (60) Mio. Euro verbessert werden. Die Dividende soll um 50 Prozent auf 1,50 (2013: 1,00) Euro je Aktie erhöht werden, teilte Porr am Dienstag mit.

Die Vergleichszahlen 2013 wurden aufgrund der Abspaltung der 100-Prozent-Tochter PIAG Immobilien AG per 31. Dezember 2014 angepasst. Dadurch hat sich auch die Bilanzsumme um 7 Prozent auf 2,146 Mrd. Euro verringert. Durch die Abspaltung und umgesetzte Working Capital-Verbesserungen sei eine Netto-Cash-Position von 65 Mio. Euro erreicht worden, so Porr. Diese lag um 420 Mio. Euro über dem Vorjahr. Die Eigenkapitalquote stieg demnach auf rund 18 (15) Prozent.

Die endgültigen Geschäftsergebnisse 2014 wird Porr am 23. April veröffentlichen. (APA, 14.4.2015)

Share if you care.