FACC setzt auf Wartung

13. April 2015, 13:18
posten

Der oberösterreichische Luftfahrtzulieferer verstärkt das Geschäftsfeld Instandhaltung und Wartung

Ried/Innkreis - Der oberösterreichische Luftfahrtzulieferer FACC setzt nach eigenen Angaben verstärkt auf das Geschäftsfeld Instandhaltung und Wartung. Die Aktivitäten würden auf den Bereich Maintenance, Repair & Overhaul (MRO) in der zivilen Luftfahrt ausgeweitet, teilte das Unternehmen mit . Zusätzlich zum Hauptwerk in Ried im Innkreis sei deshalb ein weiterer Betrieb in Wichita (USA) aufgebaut worden.

Mit der Infrastruktur in Österreich und den USA verfüge die FACC über die technischen Voraussetzungen, Instandhaltungstätigkeiten und Reparaturen für Strukturbauteile an Tragflächen, Leit- oder Triebwerken als auch in der Flugzeugkabine durchzuführen.

Die FACC Solutions, Inc. in Wichita ist seit 2014 in Betrieb. Mit dem wachsenden Anteil an Verbundwerkstoffen im Flugzeugbau erhöhe sich auch die Nachfrage nach qualifizierten Instandhaltungsbetrieben in den USA, meinte der Chef des US-Wartungsbetriebs, Dean Poor. Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit allen wichtigen Flugzeugherstellern wie etwa Airbus, Boeing und Bombardier sei die FACC "für Airlines und MRO-Wartungsbetriebe ein verlässlicher Partner für Komponentenwartung", so Konzernchef Walter Stephan.

FACC ist ein Tochterunternehmen eines chinesischen Rüstungs- und Flugzeugproduzenten. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013/14 mit weltweit mehr als 3.200 Mitarbeitern einen Umsatz von gut 547 Mio. Euro. (red, derStandard.at, 13.4.2015)

Share if you care.