LG: Monitorsoftware unterwandert Windows-Sicherheit

13. April 2015, 12:14
35 Postings

Deaktiviert die Benutzerkontensteuerung - Software verspricht eigentlicht Split-Screen-Modus

Dass Softwareerweiterungen von Hardwareherstellern nicht immer nur Vorteile für die Nutzer bergen, dürfte vielen PC-Nutzern mittlerweile bewusst sein. Zuletzt war etwa Lenovo für die Auslieferung eines Programms kritisiert worden, dass zusätzliche Werbung in Webseiten einblendet - und dabei auch gleich die Browser-Sicherheit unterwandert. Nun ist LG an der Reihe.

Konsequenzen

Wie der Entwickler Christopher Bachner in seinem Blog ausführt, hat die Monitorsoftware des Unternehmens äußerst nachteilige Auswirkungen auf die Sicherheit des Betriebssystems. Konkret geht es um ein Tool, mit dem bei besonders breiten Monitoren zwei Screens nebeneinander dargestellt werden können - also eine Split-Screen-Ansicht.

christopher bachner

Was LG dabei nicht erwähnt: Im Zuge der Installation wird die Benutzerkontensteuerung von Windows vollständig deaktiviert. Bachner hat das Problem unter Windows 8.1 und der Pre-Release von Windows 10 getestet, ob ältere Windows-Versionen auch betroffen sind, ist insofern noch unklar. Abhilfe lässt sich einfach durch die Deinstallation der LG-Software schaffen.

Hintergrund

Die Benutzerkontensteuerung wurde erstmals mit Windows Vista eingeführt. Sie ist dazu gedacht, den Usern Zugriff auf grundlegenden Änderungen am Betriebssystem zu erlauben, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. (red, 13.4.2015)

  • Artikelbild
    foto: christopher bachner
Share if you care.