"Deus Ex: Mankind Divided": Dystopie in DirectX-12-Grafik

13. April 2015, 11:46
12 Postings

Erste Einblicke in das kommende Agenten-Rollenspiel

Square Enix und Entwickler Eidos werden mit dem neuen "Deus Ex"-Kapitel "Mankind Divided" die Geschichte des Vorgängers "Human Revolution" fortsetzen und einen weiteren dystopischen Ausblick auf die technologiezentrierte Zukunft geben - der GameStandard berichtete. Spieler schlüpfen dafür erneut in die Rolle von Adam Jensen, der als Undercover-Agent auf ein neues Arsenal individuell anpassbarer Waffen und Augmentierungen zurückgreifen kann.

Gleichzeitig versprechen die Hersteller, auch die dahinter stehende Technik voranzutreiben. "Deus Ex: Mankind Divided" soll einerseits die Möglichkeiten der neuen Konsolen PS4 und XBO ausschöpfen und andererseits auf PC den Funktionsumfang von DirectX 12 nutzen sowie unter AMD-Grafikkarten die TressFX-Technologie unterstützen. Dafür wurde in den vergangenen Jahren kräftig an Eidos Montreals Spielentwicklungssoftware Dawn Engine weitergearbeitet.

deus ex

Undercover

"Seit 15 Jahren ist Deus Ex ein Gesprächsthema sowohl in der Gamesbranche als auch darüber hinaus, egal ob es dabei um das Gameplay der Reihe oder den visionären Blick auf Fortschritte in den Bereichen Biotechnologie und Augmentierung geht," so David Anfossi, Studioleiter von Eidos-Montréal. “Was wir mit 'Deus Ex: Human Revolution' begonnen haben, setzen wir mit 'Deus Ex: Mankind Divided' fort. Dabei tauchen wir noch tiefer in diese Debatte ein und bieten Fans eine Erfahrung, die sowohl ihre Fähigkeiten als Spieler fordern wird, als ihnen auch gravierende Entscheidungen zu gesellschaftsrelevanten Themen abverlangt."

Die Geschichte ist im Jahr 2029 angesetzt, zwei Jahre nach den Ereignissen von "Human Revolution" und dem "Aug-Vorfall" in Panchaea, bei dem Millionen Menschen durch Augmentierte getötet wurden. Als Folge dessen wurden augmentierte Menschen an den Rand der Gesellschaft gedrängt und systematisch ausgegrenzt. Die entstandene Unruhe machen sich viele Gruppierungen zu Nutze, um die öffentliche Meinung zu manipulieren und ihren eigenen Zielen entsprechend zu formen. Inmitten dieser gesellschaftlichen und politischen Spannungen, ermittelt erneut der hochgradig augmentierte Adam Jensen, nun als Undercover-Agent einer Antiterror-Einheit.

Trailer

Wann das "Mankind Divided" erscheinen soll, ist nicht bekannt. Neben ersten Screenshots hat Square Enix auch einen Trailer herausgegeben, der in das Setting der Geschichte einführt. Zudem zeigt der CGI-Trailer die stilistische Auslegung des Spiels. (zw, 13.4.2015)

  • Artikelbild
    foto: deus ex: mankind divided
Share if you care.