Website von australischem Flughafen von IS gehackt

13. April 2015, 09:39
posten

Hacker hinterlassen Solidaritätsbotschaft für Jihadisten

Die Website eines Flughafens in Australien ist von Anhängern der Jihadistengruppe IS angegriffen worden. Nach Polizeiangaben hinterließen die Hacker auf der Internetseite des Hobart International Airport auf der südlichen Insel Tasmanien, die am Montag nicht erreichbar war, eine Solidaritätserklärung für den IS.

Keine Drohungen

Demnach gab es aber keine Drohungen gegen den Flughafen, eine Überprüfung habe keine Hinweise auf eine direkte Gefährdung ergeben. Laut der Polizei glich die Botschaft bei früheren IS-Angriffen veröffentlichten Erklärungen.

Mit der IS-Miliz verbundene Hacker verübten zuletzt vermehrt Cyberangriffe. So legten sie in der vergangenen Woche den französischen Auslandssender TV 5 Monde lahm. Australien beteiligt sich an der internationalen Militärkoalition unter Führung der USA, die seit dem Herbst im Irak mit Luftangriffen gegen die IS-Miliz vorgeht.

Die australischen Behörden sind seit längerem über eine wachsende islamistische Szene im Land besorgt. Wie andere westliche Staaten auch sehen sie eine besondere Bedrohung durch radikalisierte Rückkehrer aus den Konflikten in Syrien und im Irak. (APA/AFP, 13.4.2015)

Share if you care.