Franken-"Tatort": Gisbert ist wieder da und taucht in Nürnberg auf – Top oder Flop?

Ansichtssache12. April 2015, 19:00
118 Postings

Lange ersehntes Comeback: Fabian Hinrichs ist zurück und ermittelt wieder im "Tatort". Das Forum zum Sonntagskrimi ist eröffnet.

foto: orf/br/olaf tiedje

Was die Franzosen "petite mort" nennen, endet in einem Waldstück bei Nürnberg tatsächlich tödlich. Christian Ranstedt, verheiratet und Vater zweier Kinder, Professor an der Universität Erlangen und angesehener Bürger der Stadt Nürnberg, wurde beim Liebesspiel in seinem Auto durch zwei Kopfschüsse aus nächster Nähe getötet.

1
foto: foto: orf/br/olaf tiedje

Ranstedts Ehefrau Julia glaubte ihren Mann an der Universität. Für sie und ihre beiden Kinder bricht schlagartig eine Welt zusammen, die unzerstörbar schien. Warum wurde Christian Ranstedt ermordet? Warum in einem so pikanten Moment? Und wieso blieb, wer auch immer mit ihm im Auto war, am Leben?

2

Ob sich das Einschalten lohnt, beantwortet "Spiegel Online" mit einem klaren Ja: "Man merkt zwar an einigen Unstimmigkeiten, dass es Probleme bei der Produktion gab. Aber Färberböck trägt das Krimi-Stück leichthändig zwischen Sozio-Krimi und Melodram hin und her."

3
orf/br/felix cramer

STANDARD-"Tatort"-Kritikerin Birgit Baumann schreibt im TV-Tagebuch: "Es dürfte sich um das größte Comeback seit Lazarus handeln. 2012 legte der Schauspieler Fabian Hinrichs als nervig-sympathischer Kauz einen fulminanten Einstand im Münchner 'Tatort' hin. Doch leider, dieser wunderbare Ermittler Gisbert Engelhardt war nur eine Dreiviertelfolge lang dabei, dann wurde er umgebracht."

Und: "Das Ermittlerteam ist sympathisch und funktioniert von Anfang an gut, da sieht man die Handlung nach."

Begeistert zeigt sich auch welt.de: "Neue 'Tatort'-Teams sprießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Das Debüt der Franken kann sich aber sehen lassen. Das liegt an tollen Schauspielern und einer klugen Regie."

Und was meinen Sie? Überzeugt der neue "Tatort"? (red, derStandard.at, 12.4.2015)

4
Share if you care.