Am Donnerstag wird es sommerlich, dann folgt eine Störungszone

13. April 2015, 15:52
69 Postings

Freundlicher Wochenbeginn von Wolken und Regen unterbrochen

Wien - Der Donnerstag wird wohl der wettermäßig schönste Tag der Woche. Da erwarten die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik verbreiteten Sonnenschein und teils sommerliches Temperaturniveau. Nach einem freundlichen Wochenbeginn ziehen Wolken mit Regen durch, auf den strahlenden Donnerstag folgt eine Störung.

Sonne setzt sich langsam durch

Während der ersten Tageshälfte gibt es am Dienstag vor allem im Westen und Süden sowie im nördlichen Alpenvorland noch zahlreiche Restwolken. Da und dort regnet es auch, am meisten im Staubereich der Alpen zwischen dem Tiroler Unterland und dem westlichen Niederösterreich. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1.300 und 2.000 Metern Seehöhe. Nach und nach kann sich jedoch die Sonne in allen Landesteilen behaupten. Der Wind weht am Alpenostrand und im Bereich der Tauern mäßig bis lebhaft, sonst eher nur schwach aus Nordwest. Temperaturen erreichen in der Früh maximal zwei bis neun Grad, nachmittags elf bis 18 Grad.

Am Mittwoch scheint verbreitet die Sonne, in weiten Teilen des Landes zeigt sich der Himmel sogar wolkenlos. Lediglich im Osten gibt es tagsüber auch ein paar Quellwolken, aber auch hier ist es sehr sonnig. Der Wind weht im Norden und Osten noch mäßig aus West bis Nordwest, sonst nur schwach. Die Frühtemperaturen kommen auf drei bis neun Grad, die Tageshöchstwerte auf 17 bis 24 Grad.

Bis zu 25 Grad am Donnerstag

Erneut scheint am Donnerstag verbreitet die Sonne und es zeigen sich nur hohe Schleierwolken am Himmel. Erst im Laufe des Nachmittages entstehen im Westen vermehrt Quellwolken und später sind auch einzelne Regenschauer möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis West bei Frühtemperaturen von zwei bis zehn Grad und Tageshöchstwerten von 19 bis 25 Grad.

Am Freitag ziehen von Nordwesten her mit einer Störungszone dichte Wolken auf und Regenschauer setzen ein. Stellenweise können diese auch kräftig sein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis Nordwest. Die Frühtemperaturen erreichen fünf bis elf Grad, am Tag klettert die Quecksilbersäule auf 15 bis 20 Grad. (APA, 12.4.2015)

  • Die Sonne wird Österreichs Katzen vor allem am Donnerstag auf den Pelz scheinen.
    foto: dpa/pleul

    Die Sonne wird Österreichs Katzen vor allem am Donnerstag auf den Pelz scheinen.

Share if you care.