Erstes Ubuntu Phone nun offiziell erhältlich

11. April 2015, 10:32
60 Postings

Smartphone des spanischen Herstellers BQ kann für 170 Euro bestellt werden

Das erste Ubuntu Phone kann nun offiziell bestellt werden. Im Februar erblickte mit dem BQ Aquaris E4.5 das erste Smartphone mit dem langerwarteten mobilem Betriebssystem das Licht der Welt, damals war der Verkauf noch auf "Flash Sales" beschränkt. Dabei konnten einige wenige Kunden eine begrenzte Anzahl an Geräten ergattern. Nun wird das Smartphone des spanischen Herstellers offiziell im eigenen Webshop für 170 Euro inklusive Versandkosten verkauft.

Mittelklasse-Ausstattung

Für wenig Geld erhält man auch dementsprechende Ausstattung: So ist das Smartphone von BQ 4,5 Zoll groß, das Display weist eine eher geringe Auflösung mit 960 x 540 Pixel auf. Zum Einsatz kommen ein 1,3 GHz Quadcore-Prozessor von Mediatek, ein Gigabyte RAM und acht Gigabyte Speicherplatz. Das BQ Aquaris E4.5 ist außerdem Dual-SIM-fähig, wodurch zwei SIM-Karten gleichzeitig betrieben werden können. Auf der Rückseite findet sich eine 8 Megapixel-Kamera, auf der Vorderseite eine mit 5 Megapixel.

Wie funktioniert dieses Ubuntu Phone eigentlich? Das erklärt ein kurzer Clip.

Scopes

Besonders am Ubuntu Phone sind die sogenannten Scopes. Diese zeigen Informationen direkt auf dem Homescreen an und greifen dabei auf verschiedene Datenquellen zu. So werden dem Nutzer beispielsweise gleichzeitig die installierten App, die bevorstehenden Aufgaben, das Wetter, die Musik oder Videos angezeigt. Mit einer Wischgeste kann zwischen den unterschiedlichen Scopes gewechselt werden. Auf der Bestellseite hat BQ ein Online-Spiel eingerichtet, bei der die Funktion getestet werden kann. (dk, 11.04.2015)

  • Das erste Ubuntu Phone kann nun offiziell für 170 Euro bestellt werden.
    foto: bq

    Das erste Ubuntu Phone kann nun offiziell für 170 Euro bestellt werden.

Share if you care.