TV-Programm für Sonntag, 12. April

12. April 2015, 06:00
3 Postings

Tatort: Der Himmel ist ein Platz auf Erden, Downton Abbey IV, Nikita, Mankells Wallander: Abschied

13.05 MAGAZIN
Panorama
Heuer feiert der ORF 60. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert Tiba Marchetti einen Rückblick in Zeiten, als es noch Schwarz-Weiß-Fernsehen und das Testbild gab. Bis 13.30, ORF 2

13.30 MAGAZIN
Heimat, fremde Heimat
Silvana Meixner präsentiert: 1) Identitätsplätze der österreichischen Roma: Anlässlich des Internationalen Roma-Tages lud das österreichische Parlament zu einer Diskussion ein. 2) Romane Thana - Lebensorte der Roma: In der gleichnamigen multimedialen Ausstellung wird das Publikum an Orte eingeladen, die für die Roma, Sinti und Lovara in Österreich eine entscheidende Rolle spielen. 3) Der "Teufelsgeiger" - Zipflo Weinrich: Als Profifußballer machte er bereits in seiner Jugend auf sich aufmerksam. Doch richtig berühmt wurde Zipflo Weinrich als begnadeter Musiker. Bis 14.00, ORF 2

16.50 MAGAZIN
Metropolis
Die Themen: 1) Metropole: Leipzig. 2) Performancekünstler und "Zukunftsarchäologe" Julian Charrière 3) Politthriller Suburra: Politik und Verbrechen in Rom. 4) Kinofilm Elser - Er hätte die Welt verändert über den deutschen Widerstandskämpfer Georg Elser, der 1939 versuchte, Hitler mit einer Bombe zu töten. 5) Die Jean-Paul-Gaultier-Ausstellung im Pariser Grand Palais. 6) Estranger: Bildband des griechischen Fotografen Yorgos Karailias. Bis 17.35, Arte

20.00 MUSIKFILM
Oktoskop: Fuck the Atlantic Ocean
Das Wiener Kollektiv They Shoot Music Don't They begleitete die österreichische Band Sweet Sweet Moon für dieses Roadmovie ans andere Ende der Welt. Bis 21.30, Okto

20.15 KRIMI
Tatort: Der Himmel ist ein Platz auf Erden
Seine Frau denkt, er sei am Arbeitsplatz; stattdessen hat Universitätsprofessor Christian Ranstedt (Philippe Brenninkmeyer) Sex im Auto - und wird durch zwei Kopfschüsse getötet. Um die Frage nach dem Warum kümmern sich im ersten Tatort aus Franken die Kommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel). Nach seinem Gastauftritt im Münchner Tatort als Assistent Gisbert Engelhardt bekommt Fabian Hinrichs nun sein eigenes Revier. In München brillierte er als Sonderling, der seine Kollegen nervte, aber die Zuseher entzückte. Auf Facebook entstand sogar die Initiative "Wir wollen Gisbert Engelhardt zurück!". Jetzt ist es so weit, wenn auch in einer anderen Rolle. Bis 21.50, ORF 2

foto: ard/orf
"Gestatten, Voss." Kommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs, li.) trifft neue Kollegen. "Tatort"-Debüt um 20.15 Uhr.

20.15 OPULENZ
Downton Abbey IV: Schatten des Todes (1+2/9)
Die vierte Staffel der britischen Erfolgsserie setzt im Jahr 1922 ein. Gebeutelt von familiären Schicksalsschlägen werden die Crawleys auch in den neuen Episoden vor große Herausforderungen gestellt: So muss die Familie um ihren Ruf fürchten, und auch finanziell sieht es nicht rosig aus. ATV zeigt die vierte Staffel, die als Free-TV-Premiere läuft, immer sonntags in Doppelfolgen. Bis 22.40, ATV

20.15 LUC-BESSON-THRILLER
Nikita
(F/I 1990, Luc Besson) Eine Gruppe Drogenabhängiger bricht in die Apotheke des Vaters von einem der Gruppenmitglieder ein, um sich mit Medikamenten zu versorgen. Als die Polizei sie auf frischer Tat ertappt, kommt es zu einem Schusswechsel, bei dem mehrere Menschen ums Leben kommen. Nikita (Anne Parillaud) wird für den Mord an einem der Polizisten zum Tode verurteilt. Die Regierung täuscht ihren Tod allerdings nur vor, denn in Wirklichkeit wird sie zu einer Spezialagentin ausgebildet. Luc Besson steckt eine Killermaschine in eine glänzende filmische Verpackung. Bis 22.05, Arte

21.15 DOKUMENTATION
Verlorenes Paradies: Die bedrohte Welt der Seenomaden
Diese Volk in Thailand verfügt über die besondere Gabe, bis zu fünf Minuten unter Wasser tauchen zu können und das in Tiefen von bis zu 30 Metern. Die Lebensweise der Seenomaden hat sich in den letzten 3000 Jahren kaum verändert. Doch mittlerweile ist ihre Existenz bedroht. Die Meere, in denen sie fischen, sind erschöpft. Die Strände, an denen sie leben, sind durch Umweltverschmutzung bedroht. Bis 22.20, Servus TV

21.45 KRIMI
Mankells Wallander: Abschied
(S/D 2013, Lisa Ohlin) Die drohende Schließung der Polizeistation drückt auf die Stimmung der Kollegen in Ystad. Kurt Wallander (Krister Henriksson) ist in letzter Zeit ohnehin gereizt, doch das liegt an seiner fortschreitenden Alzheimer-Erkrankung, die bislang nur seiner Tochter Linda (Charlotta Jonsson) bekannt ist. Trotz eindringlicher Warnung der Ärztin, er möge endlich kürzertreten, stürzt er sich in einen neuen Fall. Die Ingredienzien sind eine Entführung und Korruption in den eigenen Reihen. Ein tief bewegender Abschied der Krimireihe. Bis 23.15, ARD

foto: ard

22.00 DISKUSSION
Im Zentrum: Verschärftes Sexualrecht? Eine Erregung
Ingrid Thurnher diskutiert mit Albert Steinhauser (Die Grünen), Marcus Franz (Team Stronach), Cornelia Koller (Vizepräsidentin Vereinigung Österreichischer Staatsanwälte), Manfred Ainedter (Rechtsanwalt), Anne Wizorek (Initiatorin "#aufschrei"-Kampagne, Autorin) und Katharina Beclin (Institut für Strafrecht, Uni Wien). Bis 23.05, ORF 2

23.05 DOKUMENTARFILM
Echte Fälschungen
(USA 2014, Matthew Cullman, Jennifer Grausman) Der charismatische Mark Landis ist der wohl produktivste Kunstfälscher in der Geschichte der USA. Über 30 Jahre lang hat er Kuratoren im ganzen Land mit präzisen Imitationen von Meisterwerken getäuscht. Seine Palette umfasst Werke vom fünfzehnten Jahrhundert bis Picasso. Anstatt sich aber am freien Markt Millionen dazuzuverdienen, hat er seine Bilder verschenkt und sich als philanthropischer Spender dargestellt. Matthew Leininger, ein Registrar aus Cincinnati, hat ihn längere Zeit obsessiv verfolgt. Was als Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden beginnt, nimmt vor den Augen der Zuseher eine überraschende Wendung. Bis 0.05, ORF 2

0.35 KRIEGSSATIRE
Männer, die auf Ziegen starren
(The Men who stare at Goats, USA/GB 2009, Grant Heslov) Reporter Bob Wilton (Ewan McGregor) ist der Story seines Lebens auf der Spur. Ex-Soldat Lyn Cassady (George Clooney) erzählt von der Eliteeinheit "New Earth Army", die über übernatürliche Kräfte verfügen soll. Schön schräg. Bis 2.00, ARD (Roman Gerold, Oliver Mark, DER STANDARD, 11./12.4.2015)

Share if you care.