Musik-Uni Wien: Senat wählte Vorsitzenden ab

10. April 2015, 16:32
3 Postings

Rektorswahl ist "gesetzeskonform", doch es gibt Kritik an der Nichteinhaltung von Zusage des Unirats

Wien - An der Universität für Musik und darstellende Kunst (mdw) dreht sich das Personalkarussell weiter: Am Freitag hat der Senat der Uni seinen Vorsitzenden Jan Jiracek von Arnim abgewählt, hieß es in einer Aussendung. Über die Nachfolge wird in der nächsten Sitzung entschieden.

Die "wesentlichen Gründe" für die Abwahl würden sich "auf die schon längere Zeit vorhandenen Auffassungsunterschiede bezüglich der Ausübung der Funktion des Vorsitzenden" beziehen, hieß es weiter. Offiziell wollte man das auf APA-Anfrage nicht näher kommentieren.

Unruhe an der mdw gab es in dieser Woche bereits wegen der Rektorswahl am Dienstag. Aus einem Dreiervorschlag des Senats wählte der Uni-Rat nicht die Senats-Wunschkandidatin und mdw-Vizerektorin Ursula Sych, sondern die Rektorin der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, Regula Rapp. Das wertete wiederum der Senat als "Affront" und kündigte an, "das nicht auf uns sitzen zu lassen".

In seiner aktuellen Aussendung meinte das Gremium nun, dass man sich "selbstverständlich bewusst" sei, dass die Wahl Rapps gesetzeskonform war. "Was jedoch schärfstens kritisiert wird, ist die Nichteinhaltung der Zusage, dass eine eindeutige Willensbekundung des Senats vom Universitätsrat berücksichtigt werden würde." Man sei auch von der Qualifikation Rapps überzeugt und sehe einer Zusammenarbeit zuversichtlich entgegen.

Ein weiteres Sesselrücken gab es dann am Tag nach der Wahl, als Sych von ihrem Posten als Vizerektorin für zentrale Ressourcen zurücktrat. Sie war Anfang 2014 an die Stelle des vom Uni-Rat zuvor abberufenen Vizerektors Rudolf Hofstötter getreten - der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat diese Abberufung allerdings vor wenigen Wochen aufgehoben. (APA, 10.4.2015)

Share if you care.