Wr. Neustadt empfängt Ried zur heißen Phase

10. April 2015, 14:32
posten

Der Abstiegskampf biegt in die Zielgerade: Wr. Neustadt muss gegen ambitionierte Rieder bestehen, um wichtige Punkte zu sammeln

Wr. Neustadt - Nach einer dreiwöchigen Pause geht für den SC Wiener Neustadt der Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga in die entscheidende Phase. Mit dem Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen die SV Ried fällt für die Niederösterreicher der Startschuss zu einer englischen Woche mit drei Partien innerhalb von acht Tagen.

Die Wiener Neustädter absolvierten ihr bisher letztes Pflichtspiel am 22. März beim Heim-0:1 gegen Rapid - danach folgte die Länderspielpause und die Absage der Auswärtspartie in Altach, die am Mittwoch nachgetragen wird. Drei Tage später wartet auswärts Red Bull Salzburg. "Wir haben zuletzt konzentriert gearbeitet und sind gut auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet", meinte Trainer Helgi Kolvidsson.


Der Isländer ist zuversichtlich, dass sein Club den Klassenerhalt schaffen wird. "Wir haben gegen jeden Gegner unsere Chancen. Wenn ich sehe, wie sich die Jungs nach der Winterpause präsentiert haben, ist alles möglich", erklärte Kolvidsson, dessen Club bei einem Spiel weniger einen Punkt vor Schlusslicht Admira liegt.

Ein Sieg über die Rieder wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Bundesliga-Verbleib. "Aber sie sind ein schwieriger Gegner, spielen aggressiv und schnell nach vorne", warnte der 43-Jährige.

Konkurrenzfähig

Auch sein Widerpart Oliver Glasner sparte nicht mit Komplimenten für den Gegner. "Die Wiener Neustädter haben sich im Frühjahr stabilisiert und sind jetzt gefährlicher. Doch wir sind gut dabei und gegen jeden Gegner konkurrenzfähig - egal ob daheim oder auswärts."

Die sechstplatzierten Innviertler sind gegen Wiener Neustadt seit 19 Bundesliga-Duellen ungeschlagen und feierten gegen die Niederösterreicher in dieser Saison drei Erfolge in drei Partien. "Aber von den Siegen im Herbst können wir uns nichts mehr herunterschneiden. Wichtig ist aber, dass wir die Entwicklung, die wir im Herbst begonnen haben, jetzt im Frühjahr fortsetzen konnten", betonte Glasner. (APA, 10.4.2015)

Technische Daten und mögliche Aufstellungen:

SC Wiener Neustadt - SV Ried (Stadion Wiener Neustadt, Samstag, 18.30 Uhr, SR Schörgenhofer). Bisherige Saisonergebnisse: 1:3 (a), 0:1 (h), 0:6 (a)

Wr. Neustadt: Vollnhofer - T. Kainz, Susac, Mally, Prettenthaler - Osman Ali, O'Brien, Hofbauer, Denner - Hellquist, Rauter

Ersatz: Schierl - Wimmer, M. Koch, Ranftl, Freitag, Schöpf, Dobras, Tieber

Es fehlen: Mimm, J. Salamon (beide nach Verletzungen fehlende Spielpraxis), Sereinig, Pollhammer (beide erkrankt)

Fraglich: Dobras (erkrankt)

Ried: Gebauer - Reifeltshammer, Trauner, Pichler - Polverino - Lainer, Ziegl/Streker, Murg, Kragl/Möschl - Walch, Thomalla

Ersatz: Höbarth - Janeczek, Burghuber, Elsneg, Fröschl, Perstaller

Es fehlt: Filipovic (gesperrt)

Fraglich: Janeczek (Knöchelverletzung), Kragl (Wadenverletzung), Ziegl (Knieprobleme)

Share if you care.