Markus Hinterhäuser wird mit "Heidelberger Frühling" geehrt

10. April 2015, 13:12
1 Posting

Leiter der Wiener Festwochen nimmt mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung am Sonntag entgegen. Für die Jury ist er ein "Vorbild"

Heidelberg/Wien - Am Sonntag nimmt Markus Hinterhäuser die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung "Heidelberger Frühling" des gleichnamigen Festivals entgegen. Der Preis geht abwechselnd an Kulturschaffende und Kulturjournalisten für die nachhaltige Vermittlung klassischer Musik.

"Selten findet man einen Künstler, der nebenbei auch als Kunstermöglicher unterwegs ist und auf beiden Bühnen so starke Zeichen setzt wie Markus Hinterhäuser", würdigt die Jury den Geehrten, der derzeit die Wiener Festwochen leitet und 2017 Intendant der Salzburger Festspiele wird. In jedem Detail seiner verantworteten Spielpläne zeige sich die historisch fundierte, soziale und politische Funktion von Kunst, in die Gesellschaft zurückzuwirken. Und zugleich bleibe Hinterhäuser bei allen idealistischen Höhenflügen doch immer auf dem Teppich: "Das ist einzigartig. Hinterhäuser ist ein Unikat. Und: ein Vorbild." (APA, 10.4.2015)

Share if you care.