Lieferengpässe: Manche Apple-Watch-Käufer müssen bis August warten

10. April 2015, 11:24
52 Postings

Vorverkauf startet, die meisten Modelle erst ab Juni verfügbar – Offenbar großer Ansturm

Pünktlich um 8 Uhr morgens hat Apple in Großbritannien den Vorverkauf seiner Apple Watch gestartet. Kunden können die Smartwatch ab sofort in den Apple Shops ausprobieren und reservieren. Auch online kann nun vorbestellt werden. Offenbar hat Apple allerdings den Ansturm unterschätzt – denn bereits nach wenigen Stunden erhöhte sich die Lieferzeit für die meisten Modelle auf 4 bis 6 Wochen. MacRumors hat den aktuellen Stand in einer Liste zusammengefasst: Momentan ist mit Ausnahme der Basic-Variante kein Modell vor Juni verfügbar, die goldenen Varianten können sogar erst in Juli respektive August versandt werden.

Vorwarnung

Apples Verkaufschefin Angela Ahrendts hatte bereits einige Stunden vor dem Verkaufsstart vor einem "starken Ansturm" gewarnt, der die "Kapazitäten übersteigt". Einige Nutzer zeigen sich auf Twitter enttäuscht von den Vorbereitungen des IT-Konzerns:

In London und Australien waren am Freitag kleinere Warteschlangen vor den Apple Shops zu beobachten. Im Store können Uhren angesehen und für 15 Minuten ausprobiert werden. Apple-Mitarbeiter sollen den Wartenden laut Business Insider Termine für ihr persönliches Hands-On mit der Smartwatch zugeteilt haben, damit diese nicht lange warten müssen. Ein internes Memo verriet vor Kurzem, dass Apple lange Warteschlangen künftig vermeiden wolle. (fsc, 10.4.2015)

  • Japanische Apple-Fans konnten zuerst Hand anlegen
    foto: reuters/hanai

    Japanische Apple-Fans konnten zuerst Hand anlegen

Share if you care.