EU-Kommission will mehr Sicherheit gegen Cyber-Attacken

10. April 2015, 08:14
4 Postings

Nach groß angelegtem Hacker-Angriff auf Sender TV5Monde

Nach dem groß angelegten Hacker-Angriff auf den internationalen französischsprachigen Sender TV5Monde will die EU-Kommission für mehr Cyber-Sicherheit sorgen. "Wir müssen unsere Cyber-Sicherheit kontinuierlich in enger Zusammenarbeit mit allen Mitgliedsländern und anderen Verbündeten verstärken", schrieb der Vize-Präsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite.

Neue Sicherheitsagenda

Aus EU-Kreisen verlautete, dass die Kommission Ende des Monats eine Sicherheitsagenda verabschieden will, die sich hauptsächlich mit der Cyber-Sicherheit befasse. Cyber-Jihadisten hatten den Sender TV5Monde zeitweise lahmgelegt und dessen Internetauftritte gekapert. Die Ausstrahlung des Programms wurde in der Nacht auf Donnerstag stundenlang unterbrochen. Auf der Website und den Facebook- und Twitterseiten des Senders wurden Drohungen der Dschihadisten-Gruppe Islamischer Staat (IS) gegen Frankreich gezeigt. Senderchef Yves Bigot sprach von einer "in der Fernsehgeschichte beispiellosen" Attacke. (APA, 10.4.2015)

  • Nach dem Cyberangriff auf einen französischen Fernsehsender will die EU mehr Sicherheit
    foto: ap/ena

    Nach dem Cyberangriff auf einen französischen Fernsehsender will die EU mehr Sicherheit

Share if you care.